HABEN SIE EINE FRAGE ZU ÖSTERREICHS GEMEINDEN?

Seminar: Gesundes Führen

4.5.2017 – Trotz Stress gesund durch den Alltag zu kommen ist eine Herausforderung – nicht nur für Bürgermeister/innen, sondern auch für die Mitarbeiter/innen einer Gemeinde. Beim Kurs „Gesundes Führen“ lernen Führungskräfte, wie sie die Prinzipien des gesundheitsfördernden Managements in der Praxis umsetzen.

Beim Seminar „Gesundes Führen“, das von 18. bis 20. Mai 2017 im steirischen Laßnitzhöhe stattfindet, lernen Sie gesundheitsrelevante Entwicklungen in Unternehmen (v.a. im Unternehmen Gemeinde) kennen, erfahren mehr zu gesundheitsfördernden Managementansätzen und wissen über Wertschätzung, Partizipation und „Sozialkapital“ als Kernelemente guter gesunder Führung Bescheid. Auf die Möglichkeiten einer praxisnahen Umsetzung legen die Kursleiter besonderen Wert. Voraussetzung für die Teilnahme ist die Absolvierung Bürgermeister/innen-Seminars Teil 1.

Zielgruppe:

  • Bürgermeister/innen
  • Vizebürgermeister/innen
  • Ortsvorsteher/innen
  • Amtsleiter/innen

Übersicht über das Programm:


Gesundheitsfördernde und gesundheitsgefährdende Potenziale der Führungsrolle

  • Die Aufgaben und Kernkompetenzen der Führungsrolle und deren Auswirkungen auf die eigene Gesundheit
  • Daten über die Belastung von Führungskräften - Ankerpunkt psychische Belastbarkeit
  • Theoriehintergründe von Salutogenese und Resilienz

Wertschätzung, Partizipation und soziale Unterstützung als Kernelemente „Gesunder Führung“

  • Einschätzung des eigenen Führungsstils
  • Vor- und Nachteile der einzelnen Stile
  • Wertschätzung und Partizipation als Kernelemente eines kooperativen Stils
  • Zentraler Faktor „sozialer Rückhalt“ und Sozialkapital
  • Wertschätzungsinstrumente im Führungsalltag

Gesundheitsrelevante Management-Instrumente (Teambesprechungen, Mitarbeitergespräche, …)

  • Vorhandene und zu entwickelnde Management-Tools einer „Gesunden Führung“

Diversity, innerbetriebliche Zielgruppen und soziale Gesundheitschancen

  • Unterschiede, die einen Unterschied machen
  • Gesundheitliche Chancengerechtigkeit im Betrieb
  • Zielgruppenspezifische Zugänge, relevante Zielgruppen im Betrieb (u.a. Gender, Lebensphasen, Berufsgruppen, ...)

Vom Tool zum System

  • Gesund Führen als Managementansatz

Referent/innen:
Ing. Petra Gajar, Peter Mörwald, Mag. Gernot Scheucher

Kosten und Anmeldung
Teilnahmegebühr: € 200,- pauschal inkl. Aufenthalt im EZ oder DZ zur Alleinbenützung, sowie Essen und Seminarverpflegung. Getränke im Restaurant und Bar sind selbst zu bezahlen

Das Seminar wird aus Mitteln des Geschäftsbereich Fonds Gesundes Österreich der Gesundheit Österreich GmbH und des Österreichischen Gemeindebundes finanziell gefördert. Im Seminarpreis enthalten sind Seminarteilnahme, Seminarunterlagen, Nächtigung und Verpflegung.

Bitte melden Sie sich über nebenstehenden Link online an!
 



Diesen Artikel fand ich ...