Wir schaffen Heimat.
Wir gestalten Zukunft.

Umwelt

Energielösungen für Gemeinden zum Angreifen

In Stegersbach im Burgenland können sich Experten und Laien künftig über neueste Entwicklungen im Bereich Erneuerbare Energie informieren. Auch für Gemeinden gibt es nützliche Unterstützungsleistungen. Das Energie-Technologiezentrum Solar.One wurde am Freitag eröffnet und soll erneuerbare Energietechnologien erlebbar und angreifbar machen. Schon beim Gebäude, einem Zweckbau, wird damit gestartet. Denn sowohl Fassade als auch Dach produzieren Sonnenstrom.
12.10.2021
©elenabsl/fotolia.com

EU nimmt Gemeinden bei Energieeffizienz in die Pflicht

Mit dem Mitte Juli veröffentlichten Fit for 55-Paket aus 12 Legislativvorschlägen konkretisiert die EU-Kommission die europäischen Klimaschutzambitionen. Die Gemeinden werden v.a. bei der Energieeffizienz in die Pflicht genommen.
07.10.2021
©zstock/Fotolia.com

Wie können Gemeinden Erneuerbare-Energie-Gemeinschaften nutzen?

06.10.2021
©Senat der Wirtschaft

Jetzt beim SDG-Award einreichen!

06.10.2021
©Elisabeth Mandl

Leitfaden: So planen Sie eine Smart Street in Ihrer Gemeinde

Die angestrebte Klimawende, die unaufhaltsame Digitalisierung und der Wunsch der Menschen und der Wirtschaft sich auf Straßen sicher und effizient fortbewegen zu können, hat eine Lösung herausgefordert. Jetzt präsentiert die innovative Unternehmens-Vereinigung SSGM – Smart, Safe & Green Mobility das neue System „Smart Street“ für die technische Ausstattung der Straße der Zukunft, welche auch schon in der Praxis bestaunt werden kann.
08.09.2021
KSG 2021: Kommunalkredit-Chef Bernd Fislage, EU-Kommissar Johannes Hahn, Bundesministerin Margarete Schramböck und Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl. Bild: Schuller/Gemeindebund

Das war der zweite Tag der Kommunalen Sommergespräche 2021

Am Freitag, 3. September ging der zweite Tag der Kommunalen Sommergespräche mit abermals zahlreichen inhaltlichen Inputs über die Bühne. Bei einer Podiumsdiskussion sprachen die Vortragenden über Herausforderungen in der Klimapolitik und stellten sich Fragen aus dem Publikum. Zuletzt zogen die Gastgeber Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl und Kommunalkredit-Vorstandsvorsitzender Bernd Fislage Bilanz über die diesjährigen Sommergespräche und bedankten sich bei allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für die erfolgreichen Tage in Bad Aussee.
03.09.2021
Klimaschutzministerin Leonore Gewessler mit Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl. ©Schuller/Gemeindebund

Das war der erste Tag der Kommunalen Sommergespräche

Gemeindebund-Präsident Bürgermeister Alfred Riedl und Bernd Fislage, Vorstandsvorsitzender der Kommunalkredit eröffneten am Donnerstag, dem 2. September 2021, gemeinsam mit dem steirischen Gemeindebund-Präsidenten Bürgermeister Erwin Dirnberger und Bürgermeister Franz Frosch die 16. „Kommunalen Sommergespräche“.
03.09.2021
©Christian Dahlhaus/iStock.com

Walddialog: Bundesschutzwaldplattform

23.08.2021
©elnur/fotolia.com

Podcast: Marcus Wadsak über „Klimaleugner“

Infrastruktur für das 21. Jahrhundert – was bedeutet das? Der „Stadt/Land/Fluss“-Podcast von Kommunalkredit AG befasst sich mit den drängenden Problemen unserer Zeit und wie diese durch kluge Infrastrukturlösungen bewältigt werden können. Benötigen wir schon bald mehr Pflegeheime, wenn die Menschen immer älter werden? Wird Europa seine Klimaziele wirklich erreichen können? Wie bereiten wir uns auf Blackouts vor? Welche Bildungsinfrastruktur braucht eine Gesellschaft, um wettbewerbsfähig zu bleiben? Wann erreicht das Breitband auch wirklich den letzten Winkel? Diese und weitere Fragen werden in unserem Kommunalkredit-Podcast behandelt.
20.08.2021
©robert kneschke/fotolia.com

Köstinger/Riedl: “Auch Gemeinden sollen regional beschaffen!”

Drei von vier Österreicherinnen und Österreichern wünschen sich eine Ausweitung des Angebots an regionalen Lebensmitteln. Das Ministerium für Landwirtschaft, Regionen und Tourismus stellt Gemeinden einen Informationsfolder zur nachhaltigen Beschaffung in der Gemeinschaftsverpflegung zur Verfügung.
09.08.2021
©Gemeinde St. Martin am Tennengebirge

Bodenpreise: Spekulationsverbot für Gemeinden

Die Salzburger SPÖ will durch strengere Regeln den Preis begrenzen, den Gemeinden bei Grundstücksgeschäften aufschlagen dürfen. Der zuständige Landesrat Josef Schwaiger (ÖVP) stellt solche Regeln in den nächsten Wochen in Aussicht. Hintergrund und Auslöser ist eine Affäre in der Stadtgemeinde Neumarkt am Wallersee (Flachgau).
29.07.2021
©viktoriya govorushch/fotolia com

Neues Abfallwirtschaftsgesetz auf Schiene

Nach langen Verhandlungen wurde die Novelle des Abfallwirtschaftsgesetzes in Begutachtung geschickt. Die Frist für die Umsetzung von EU-Recht in nationales Recht läuft bald ab. Die Zeit drängt, denn letztlich gilt es, binnen weniger Jahre ambitionierte Ziele und Quoten zu erfüllen.
28.07.2021