Wir schaffen Heimat.
Wir gestalten Zukunft.

Gesundheit

©Wildpixel/iStock.com

Corona-Regeln: Das kommt am Donnerstag

Bis vor Kurzem freute sich Österreich schon auf den viel heraufbeschworenen „Sommer wie damals“, die gefürchtete Delta-Variante lässt den Bund die Zügel jetzt jedoch enger ziehen. Ab morgen, Donnerstag, ist der Zugang zur Nachtgastronomie nur mehr für geimpfte Personen (Fristen wie bisher) und für Personen mit aktuellem negativen PCR-Testergebnis (maximal 72 Stunden ab Probenahme gültig) möglich. Antigen-Tests und der Status Genesen gelten hier nicht mehr als Eintrittsgarant.
21.07.2021
©mak/fotolia.com

CoV-Hilfen: Fonds für Vereine wird verlängert

Ob Musikverein, Sportclub oder Freiwillige Feuerwehr: Jene Vereine, die von der Corona-Krise betroffen sind, können sie sich seit einem Jahr vom Kunst- und Kulturministerium finanzielle Unterstützung holen. Da zahlreiche Vereine nach wie vor unter den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Krise leiden, wird der NPO-Unterstützungsfonds um das 1. und 2. Quartal 2021 verlängert.
09.07.2021
©kzenon/fotolia.com

Verlosung von EM-Tickets soll Impflust heben

Bürgermeister aller Welt werden kreativ in ihrem Bemühren, die Bürgerinnen und Bürger zur Corona-Impfung zu motivieren: Londons Bürgermeister Sadiq Khan will mit einer Verlosung von Tickets für das EM-Finale die Impfbereitschaft erhöhen. Unter allen Londonern, die nachweisen, dass sie bis Donnerstag ihre erste Impfdosis bekommen oder einen Impftermin gebucht haben, verlost Khan online zwei Karten für das Endspiel im Wembley-Stadion. „Ein glücklicher Londoner und sein Gast werden eingeladen, das Finale in Wembley als Gäste des Bürgermeisters zu sehen“, hieß es in einer Mitteilung.
08.07.2021
©M-Schuppich/Fotolia.com

CoV-Hilfe für Gemeinden: Bereits zwei Drittel der Gemeindemilliarde ausbezahlt

Im Zuge der Covid-Pandemie hat die Bundesregierung die Liquidität von Städten und Gemeinden unter anderem mit zwei Hilfspaketen sichergestellt. Vom ersten Gemeindepaket steht eine Milliarde Euro für Investitionsprojekte der Kommunen zur Verfügung, wobei der Bund bis zu 50 Prozent der Projektkosten übernimmt. Im Zeitraum Juli 2020 bis Ende April 2021 wurden Anträge von 1.559 Gemeinden in einem Volumen von 658 Millionen Euro genehmigt und ausbezahlt. Das entspricht zwei Drittel der Gemeindemilliarde. „Diese Mittel lösen ein Investitionsvolumen von rund 2,5 Milliarden aus. Damit sichern wir Wertschöpfung und Arbeitsplätze vor Ort. Mit der Gemeindemilliarde haben wir Städte und Gemeinden durch die schwierige Coronazeit begleitet und einen wesentlichen Baustein für den wirtschaftlichen Aufschwung gesetzt“, so Finanzminister Gernot Blümel.
06.07.2021
©Tim-Reckmann_PIXELIO.de

Neumarkt impft beim Wirten

In Österreichs Gemeinden wird fleißig geimpft: In den Impfstraßen, bei den Hausärzten und – beim Wirten? In der oberösterreichischen Gemeinde Neumarkt im Mühlkreis kann man sich im Wirtshaus in Dingdorf oder Trosselsdorf neben einer Jause oder Erfrischung auch gleich eine Covid-Impfung abholen, und das ganz ohne Voranmeldung.
05.07.2021
©bloomua/fotolia.com

Digitale Vortragsreihe für Bürgermeister und Amtsleiter

Mit dem Fortbildungsprogramm „Wie geht‘s?“ bietet der Fonds Gesundes Österreich gemeinsam mit dem Österreichischen Gemeindebund ein jährliches Seminarprogramm an, das auf die Bedürfnisse der Bürgermeister/innen und Amtsleiter/innen in klarer und kompakter Form zugeschnitten ist und sich immer an aktuellen Themen orientiert – für Ihr eigenes Wohl und das Ihrer Gemeinde/Stadt. Jetzt wird dieses Programm durch digitale Beiträge erweitert. Mit dem Konzept „eine Stunde – ein Thema“ setzten wir die Anforderung an Digitalisierung auch im Fortbildungsbereich des kommunalen Settings um.
29.06.2021
Stadtgemeinde Gmünd ©photo-baurecht.com

Österreich sperrt auf: „Die Leute sind wild aufs Zusammenkommen“

Mit 1. Juli tritt die nächste Öffnungswelle in Kraft: Clubs dürfen wieder aufsperren, die Sperrstunde fällt und die Auslastungsregeln werden gelockert. Vereine blicken optimistisch in den kommenden Sommer, in der Ausarbeitung von Corona-Konzepten hat man bereits Übung.
28.06.2021
©Pixabay/Gerd Altmann

Corona-Impfung: Das Wichtigste auf einen Blick in Fremdsprachen

Immer mehr Menschen in Österreich werden durch eine Impfung vor dem Coronavirus geschützt. Damit diese Zahl weiter steigt, stellt das Gesundheitsministerium eine Übersicht zur der Corona-Schutzimpfung zur Verfügung. Auf einem zwei-seitigen Dokument („Corona-Schutzimpfung: Das Wichtigste auf einen Blick“) wurden bereits speziell Senioren, Pädagogen und Familien angesprochen. Auch in Leicht Lesen-Form gibt es das Informationsschreiben. Nun steht es auch in Fremdsprachen zur Verfügung: Englisch, Rumänisch, BKS und Türkisch.
24.06.2021
©Juerg Christandl

Gemeindebund will Teststraßen zurückfahren

Der Gemeindebund will mit fortlaufendem Impffortschritt die Gratis-Testinfrastruktur in den Kommunen zurückfahren. Über den Sommer hinweg sollen die Gratis-Testangebote noch aufrechterhalten werden, „das schulden wir dem Tourismus“, sagte Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl zum „Kurier“. Danach soll damit aber Schluss sein.
24.06.2021
©FGÖ

Bürgermeister*in-Seminar: “Vom richtigen Zeitpunkt”

Seit knapp einem Jahr leben und arbeiten wir im Dauerkrisenmodus. Bewährtes und Bekanntes wird ständig verändert, Altes und Neues fordert uns gleichzeitig, Digitalisierung und Innovation sollen umgesetzt werden. Für alles gilt: am besten gleich! Das zehrt an den körperlichen und mentalen Kräften, denn es erfordert laufend ein Extraplus an Motivation und Kommunikation. Wir sind beruflich und privat gefordert, diesen vermutlich größten Change-Prozess in unserem bisherigen Leben jeden Tag aufs Neue anzugehen. Daher ist gerade jetzt der richtige Zeitpunkt, zu dem wir mehr denn je auf unsere eigene „Betriebsfähigkeit“ achten müssen.
23.06.2021
©fotoART by Thommy Weiss / pixelio.de

Das sind die nächsten Öffnungsschritte im Juli

Bild: ©fotoART by Thommy Weiss / pixelio.de Angesichts der sehr guten Entwicklung der Infektionszahlen wurden heute, Donnerstag, von der Regierung weitere Lockerungsschritte der CoV-Schutzmaßnahmen für Juli angekündigt. Alle Branchen dürfen wieder öffnen, zum Großteil ohne Kapazitäts- und Platzbeschränkungen. Auch die Sperrstunde fällt komplett.
17.06.2021
©vege/fotolia.com

Wohin gehen 3,5 Milliarden Euro EU-Geld? Das ist der Aufbauplan für Österreich

Jeder EU-Mitgliedsstaat hatte bis spätestens Ende April des jeweiligen Jahres ein Nationales Reformprogramm und ein Stabilitäts- oder Konvergenzprogramm an die Europäische Kommission zu übermitteln. 2021 steht die Aufbau- und Resilienzfazilität im Mittelpunkt, die den wirtschaftlichen, sozialen und territorialen Zusammenhalt der EU festigen und die tiefgreifenden wirtschaftlichen und sozialen Folgen der Pandemie abfedern soll. Die Fazilität soll aber auch ein Instrument für Reformen und Investitionen in die Zukunft Europas sein und den grünen und digitalen Wandel vorantreiben. Und was heißt das jetzt für die Gemeinden?
15.06.2021