Wir schaffen Heimat.
Wir gestalten Zukunft.

Gemeindetag

©Privat

Radsport und Raiffeisen OÖ – ein starkes Team

Radfahren ist der beliebteste Freizeitsport der Österreicherinnen und Österreicher. Seit vielen Jahren ist Raiffeisen OÖ ein starker Partner zahlreicher Rad-Bewerbe, darunter Klassiker wie der Raiffeisen Granit Marathon, der 24-Stunden-Radmarathon in Grieskirchen, die Raiffeisen OÖ Rad Rundfahrt, Race Around Austria, King of the Lake oder die Salzkammergut Trophy.
07.04.2022
©HYPO NOE/Horvath

HYPO NOE ist starke Partnerin bei Grünen Finanzierungen in Gemeinden

Die HYPO NOE hat in den letzten Jahren einen immer stärkeren Fokus auf Nachhaltigkeit im gesamten Geschäftsmodell gesetzt. So auch bei der Unterstützung ihrer Partnerinnen und Partner auf Gemeindeebene. Unter dem Motto „Nachhaltig wirtschaften – nachhaltig finanzieren“ setzt die HYPO NOE an der Seite heimischer Gemeinden zahlreiche wichtige Schritte in Richtung Zukunft. Smarte Konzepte und Strategien in den Kommunen werden in Zukunft insbesondere in Bezug auf schonenden Ressourcenverbrauch zur Erreichung der festgelegten Klimazielen wichtig sein. Für die Finanzierung von Projekten mit geringem CO2-Ausstoß spielt Green Financing eine tragende Rolle. Die Mittel dafür werden durch Green Bonds finanziert und ermöglichen sowohl bessere Finanzierungskonditionen als auch höhere Projektförderungen.
07.04.2022
©APG

Starke Stromnetze sind Schlüssel für die Energiewende

Die sichere Stromversorgung ist die Basis unserer modernen, nachhaltigen, digitalen Gesellschaft. APG ist mit ihrer Strominfrastruktur Schlüsselfaktor für die nachhaltige Integration der erneuerbaren Energie Österreich. Dies ist die Voraussetzung, um die Klima- und Energieziele sowie die Elektrifizierung von der Gesellschaft, der Wirtschaft und der Industrie auf lokaler, regionaler und österreichweiter Ebene zu erreichen.
14.03.2022
©A1

Mit A1 Payment bargeldlos in Ihrer Gemeinde bezahlen

Am 15. und 16. September stellt Marschpat auf der Kommunalmesse in Tulln ihr digitales Notenmanagement System für Blasmusik und Musikschulen beim A1 Stand vor. Natürlich kommt Marschpat nicht alleine und hat eine musikalische Überraschung gemeinsam mit der Post und Telekom Musik Wien vorbereitet. Freut euch auf eine innovative Lösung mit direkter Vorstellung und besucht Marschpat beim A1 Stand, um mehr Infos zu erhalten. Zu gewinnen gibt es ebenfalls was.
14.03.2022
©POST AG

PILOTPROJEKT „GRÜNE VERPACKUNG“ STARTET TEST MIT WIEDERVERWENDBAREN MEHRWEG-LÖSUNGEN FÜR DEN PAKETVERSAND

Gemeinsam mit der FH Oberösterreich und fünf Handelsunternehmen hat die Österreichische Post das Projekt „Grüne Verpackung“ vorgestellt: ein Pilotprojekt für wiederverwendbare und nachhaltige Versandverpackungen für den Online-Handel.
14.03.2022

Mehrwert für die Gesellschaft

Die globale Gesundheitskrise hat die Gesellschaft in vielen Bereichen an ihre Grenzen stoßen lassen. Das Vorhandensein und Funktionieren relevanter Infrastruktur wie Krankenhäuser und Pflegeheime, eine gesicherte Energieversorgung, eine leistungsstarke Kommunikationsinfrastruktur oder die Aufrechterhaltung des öffentlichen Verkehrs rückten dadurch zusehends in den Fokus der Aufmerksamkeit. Waren einige dieser systemrelevanten Bereiche bereits vor COVID-19 am Limit, kam es durch die zusätzlichen Herausforderungen zu Teil- oder Gesamtausfällen. Nachwirkungen, die sich global bemerkbar machten und durch die aktuelle geopolitische Lage weiter verschärft werden.
14.03.2022
©RLB OÖ

Raiffeisen OÖ als starker Partner der Gemeinden und Gesellschaft

Gesellschaftliche Herausforderungen lassen sich am besten gemeinsam bewältigen. Ein starker Zusammenhalt ist daher ein wichtiger Eckpfeiler einer funktionierenden Gesellschaft – unsere Gemeinden und Regionen leben von ehrenamtlich engagierten Menschen, die sich in den Dienst der Gemeinschaft stellen, sich in den verschiedensten Lebensbereichen einbringen und so einen wertvollen Beitrag für ihre Mitmenschen leisten.
14.03.2022
©HYPO NOE/Horvath

HYPO NOE als Finanzierungspartnerin an der Seite von Gemeinden

Im Jahr 2021 konnte die HYPO NOE den Bau von 260 Kindergärten, Schulen und anderen Gemeindeprojekten finanzieren und so als Finanzpartnerin Gemeinden in Österreich unterstützen. Um in diesem Bereich noch mehr auf die Partnerinnen und Partner eingehen zu können, werden neben klassischen Finanzierungen, wie einer einfachen Kreditfinanzierung auch verstärkt strukturierte und maßgeschneiderte Modelle angeboten. Diese Sonderfinanzierungsmodelle umfassen insbesondere mietähnliche Modelle und Forfaitierungslösungen sowie Operate Lease und Public-Private-Partnership-Lösungen (PPP). Die HYPO NOE hat im Konzernverbund mit der HYPO NOE Leasing eine Produktspezialistin an ihrer Seite, mit der sie diese Sonderfinanzierungsmodelle entwickelt und umsetzt.
14.03.2022
©HYPO NOE/Horvath

HYPO NOE: Gemeinsam Lösungen zur Ortskernbelebung erfolgreich umsetzen

Das Herz vieler Gemeinden ist traditionell der oftmals zentral gelegene Ortskern. Idealerweise gibt es hier Geschäfte, Cafés, Wirtshäuser oder auch Verweilmöglichkeiten ohne Konsumzwang. Die Realität schaut leider nicht immer so aus. Die Ortskerne stellen viele Gemeinden vor Herausforderungen. Leerstände nehmen zu und in Kombination mit einer steigenden Abwanderung führen diese zu Funktionsverlusten der Ortskerne. Viele Gemeinden stellen sich die Frage: „Wie können wir hier entgegenwirken? Welche Maßnahmen stärken und füllen die Ortszentren und machen sie wieder attraktiver?“
02.02.2022
©Österreichische Post

Es steckt viel grün in gelb

Die Österreichische Post hat 2021 184 Millionen Pakete transportiert, das waren 11 Prozent mehr als im Vorjahr. Um diese Mengen und ein weiteres Wachstum stemmen zu können, investiert die Österreichische Post massiv. Einerseits in Infrastruktur, aber auch in Personal und in den Ausbau von innovativen Kund*innenlösungen.
02.02.2022
©Kommunalkredit

Auf der Suche nach Dächern

Kein Thema wird die kommenden Jahrzehnte so sehr prägen wie die Energiewende. Der Umstieg auf eine nachhaltige Energieversorgung ist das erklärte globale Ziel. Und es ist mehr als nur ein Festhalten auf Papier. Es ist ein Bekenntnis zu unserer Zukunft.
02.02.2022
©photographee eu/fotolia.om

Was tun, wenn Demenzkranke zur Gemeinde kommen?

Immer mehr Menschen leider unter Demenz. Das stellt unsere gesellschaftlichen Grundstrukturen auf die Probe – wie können wir mit demenzkranken Personen umgehen und sie in das Leben einbinden? Alltägliche Handlungen und Behördengänge werden für demente Personen zur Herausforderung. Gemeinden sind als unterste Ebene der Verwaltung den Menschen am nächsten – noch dazu kennen sich in kleinen Gemeindestrukturen die meisten persönlich. Doch wie geht man als Behörde damit um?
16.11.2021