Aktuelle Artikel

Kategorien
©industrieblick/fotolia.com

Baukartell: Schadenersatz und die Möglichkeit der Prozessfinanzierung

Der Verband der öffentlichen Wirtschaft und Gemeinwirtschaft (VÖWG) veranstaltet in Kooperation mit dem Österreichischen Gemeindebund und dem Österreichischen Städtebund ein Webinar zum Thema Baukartell mit den Rechtsanwälten Alexander Klauser und Bernhard Girsch der Rechtsanwaltskanzlei Brauneis Klauser Prändl (bkp). Zahlreiche Städte und Gemeinden sowie kommunale Unternehmen wurden bereits bei der Geltendmachung ihrer Ansprüche im Zusammenhang mit dem LKW-Kartell durch bkp beraten.
06.10.2022
©Erich Marschik

60 Jungbürgermeister:innen aus Österreich und Deutschland trafen sich in Wien

Nur 193 Bürgermeister:innen in Österreich sind unter 40 Jahre. Bei 2.093 Gemeinden ist das eine Minderheit von gerade 9 Prozent. Die heimische Politik hat es nicht immer leicht, Nachwuchs zu finden. Aus diesem Grund veranstaltete der Österreichische Gemeindebund von 29. bis 30. September in Wien eine Tagung für junge Bürgermeister:innen.
04.10.2022
©rawpixel com/fotolia.com

Das österreichische Baukartell – Schadenersatzansprüche der Gemeinden

Das Baukartell ist in aller Munde. Das ist nicht verwunderlich, handelte es sich doch um das größte Kartell der zweiten Republik. Geschädigte sind vor allem Städte, Gemeinden und öffentliche Unternehmen, die grundsätzlich zurecht Schadenersatz verlangen können. Aktuell besteht kein Verjährungsrisiko, dennoch können erste Vorbereitungen getroffen werden.
04.10.2022
Bürgermeisterin Bernadette Geieregger (Kaltenleutgeben, NÖ) und Oberbürgermeister Michael Salomo (Stadt Heidenheim, Baden-Württemberg) bei einem Pressegespräch im Vorfeld des Jungbürgermeister:innentreffens in Wien. ©Gemeindebund

60 Jungbürgermeister:innen aus Österreich und Deutschland treffen sich in Wien

Zweitägiges Treffen mit fachlichen Inputs und Vernetzung - Kommunalpolitik aus Sicht der Jungen.
29.09.2022
Traktor bei Mäharbeiten zwischen den Agri-PV-Modulen. (Beispielbild der Firma Next2Sun, ein Partner des Bauherrn) ©Next2Sun Technology GmbH

Pilotprojekt in Eugendorf: Vertikale PV-Module vereinen Landwirtschaft und Energiegewinnung

So gut wie jede Gemeinde in Österreich hat bereits PV-Anlagen auf Hausdächern installiert. Aber ohne zusätzliche PV-Anlagen auf Freiflächen können lässt sich die Energiewende nicht schaffen. Zu blöd nur, dass sie große Flächen beanspruchen und damit den Raumordnungen im Weg stehen. Eine neue Technologie macht Energiegewinnung auf großer Fläche ohne Versiegelung möglich. Die Salzburger Gemeinde Eugendorf geht mit einem Pilotprojekt voran.
28.09.2022
©BeritK/iStock

Wo Gemeinden Energie sparen können

Die Preise für Energie schossen in den letzten Wochen dramatisch in die Höhe. Aber schon vor Ausbruch des Kriegs in der Ukraine gab es enorme Kostensteigerungen. So zeigt das Beispiel einer Gemeinde mit 4.000 Einwohnern, dass zwischen Jänner 2021 und Jänner 2022 die Ausgaben für Energie um gut 20 Prozent in die Höhe schnellten. Das macht Mehrausgaben von über 20.000 Euro notwendig und die Preisspirale geht weiter in die Höhe.
27.09.2022
©Marlee/fotolia.com

Oktober-Vorschüsse mit geringer Dynamik

Tarifsenkung bei der Lohn- und Einkommensteuer zeigt bereits Wirkungen.
23.09.2022
©lassedesignen/fotolia.com

“Girls in Politics”: Mädchen begleiten Bürgermeisterinnen im Alltag

Im Rahmen eines ersten Austauschs per Videokonferenz fiel am 13. September 2022 der Startschuss für das Projekt „Girls in Politics“. Die Initiative von der Sektion für Frauenangelegenheiten und Gleichstellung im Bundeskanzleramt und dem Österreichischen Gemeindebund soll Mädchen für die Gemeindepolitik motivieren, indem sie Bürgermeisterinnen bei deren täglicher Arbeit begleiten.
21.09.2022
©Erich Marschik

GOOD-PRACTICE 4: Wir brauchen Sicherheit

GOOD-PRACTICE 4: Wir brauchen Sicherheit
20.09.2022
©Erich Marschik

GOOD-PRACTICE 3: Dekarbonisierung der Wirtschaft

GOOD-PRACTICE 3: Dekarbonisierung der Wirtschaft
20.09.2022
©Marcus Hofmann/Fotolia.com

Baukostensteigerung: Checkliste für Gemeinden

Nachdem seit März 2021 weltweit quer durch alle Wirtschaftszweige hohe Preissteigerungen bei Geräten, Materialien und Rohstoffen zu beobachten sind und sich mit Beginn des Krieges in der Ukraine die Situation nochmals dramatisch verschärft hat, versuchen etliche beauftragte Unternehmen, diese Preissteigerungen ihren Auftraggebern zu überbinden. Als Hilfestellung insbesondere für Gemeinden gibt es nun eine Checkliste und ein kostenloses Webinar zu dem Thema.
15.09.2022
Hans Hingsamer war bis 13. September für 12 Jahre Präsident des OÖ Gemeindebundes und fünf Jahre lang Vizepräsident des Österreichischen Gemeindebundes. © Schuller

Gemeindebund-Präsident Riedl dankt Hans Hingsamer für seinen langjährigen Einsatz

Im Rahmen des Oberösterreichischen Gemeindetages am 13. September 2022 übergab Hans Hingsamer nach über zwölf Jahren als Präsident des Oberösterreichischen Gemeindebundes sein Amt an Bürgermeister Christian Mader. Hingsamer, bis 2020 Bürgermeister der Gemeinde Eggerding (Bezirk Schärding), hatte das Amt als Präsident des Landesverbands seit 2010 inne und war bis März dieses Jahres auch fünf Jahre lang Vizepräsident des Österreichischen Gemeindebundes.
14.09.2022