Aktuelle Artikel

©sdecoret/Fotolia.com

Was Bewegungsanalysen den Gemeinden bringen

In vielen Bereichen des kommunalen Lebens spielt das Einzugsgebiet der Gemeinde und damit die Frage der geografischen Herkunft der Gäste, Kunden oder Pendler eine immer zentralere Rolle.
16.07.2021
©Österreichische Post AG

HYBRID RÜCKSCHEINBRIEFE EINFACH VERSENDEN

15.07.2021
©Ingenico GmbH

Mit A1 Payment bargeldlos in Ihrer Gemeinde bezahlen

Schon immer legte A1 großen Wert auf das Service von Bezahl-Terminals bei Kundinnen & Kunden in ganz Österreich. Mit A1 Payment erhalten Gemeinden moderne Bezahlterminals inklusive Service und attraktive Disagio-Konditionen aus einer Hand von A1.
15.07.2021
©HYPO NOE /Horvath

Ein starker Versicherungspartner an der Seite der Gemeinden

Straßen, Spielplätze, Schwimmteiche, Bäume am Straßenrand – potenzielle Gefahrenquellen gibt es in einer Gemeinde zuhauf. Ob Sachschäden oder Verletzungen am Menschen, häufig erreichen die Klagen schlussendlich die Gemeinden.
15.07.2021
©Kommunalkredit

Kommunale Sommergespräche – Ist die ENERGIEWENDE machbar?

Kein Thema wird die kommenden Jahrzehnte so sehr prägen wie die Energiewende. Der Umstieg auf eine nachhaltige Energieversorgung ist das erklärte globale Ziel. Und es ist mehr als nur ein Festhalten auf Papier. Es ist ein Bekenntnis zu unserer Zukunft.
15.07.2021

Programm 67. Österreichischer Gemeindetag 2021 & Kommunalmesse

Gemeinsam mit der Kommunalmesse werden Pionierleistungen unserer Gemeinden vor den Vorhang geholt, neue Technologien und Erkenntnisse im Klima – und Energiebereich, aber auch die Themen kritische Infrastruktur, Jugendpartizipation uvm. vorgestellt. Untermauert werden die Leistungen durch die Formate „Im Brennpunkt“ und „Erlebniswelten“. Die Besucher können sich über Neuerungen im Rahmen von Workshops & Worldcafes informieren und dann im Format Erlebniswelten begehen, erfassen und ertasten.
15.07.2021
©delphotostock/fotolia.com

Wie Briten in Österreich bleiben können

„Brexit“ ist wohl jedem ein Begriff, den Konsequenzen davon mag sich der ein oder andere Brite wohl weniger gerne stellen. Britische Staatsbürgerinnen und Staatsbürger, die in Österreich leben, brauchen seit Jahresbeginn aufgrund des Brexit einen neuen Aufenthaltstitel. Um Zustände wie in Großbritannien zu vermeiden, wo hunderttausende Britinnen und Briten die Frist verpasst haben, sollten die Gemeinden, die ehemaligen EU-Bürgerinnen und EU-Bürger aus Großbritannien, die nach wie vor einen Aufenthaltstitel haben, kontaktieren.
15.07.2021
©BMF

Blümel, Ludwig, Riedl: „Städte und Gemeinden können sich auf uns verlassen“

Um die massiven wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronakrise abzufedern und insbesondere die unverzichtbare Arbeit der Gemeinden und Städte beim Wiederaufbau zu unterstützen, wurde mit dem Kommunalinvestitionsgesetz 2020 (KIG 2020) vom Bund insgesamt 1 Milliarde Euro bereitgestellt. Mit zusätzlichen 1,5 Milliarden Euro, die 2021 im Rahmen eines weiteren Gemeindepakets gewährt wurden, konnte die Liquidität und Investitionskraft der Gemeinden in diesen schwierigen Zeiten nochmals gestärkt werden.
14.07.2021
©Homepage Pausenzeitung

Pausenzeitung für Volksschulen wird 5 Jahre alt

Die Pausenzeitung ist ein Produkt der Kleinen Zeitung und bringt regelmäßig aktuelles Wissen ins Klassenzimmer – von Vorarlberg bis ins Burgenland. Im kommenden Schuljahr feiert die Pausenzeitung ihren 5. Geburtstag, und wird im Rahmen ihres Jubiläumsjahres auch das Thema Gemeinde bearbeiten. Die Zeitung richtet sich an Kinder in der 3. und 4. Klasse Volksschule und Kinder in der 1. und 2. Klasse Unterstufe.
14.07.2021
©farbkombinat/fotolia.com

Hundesteuer: Ab wann wird es „haarig“?

Eine der Folgewirkungen der COVID-19 Pandemie ist der deutliche Anstieg von gehaltenen Hunden. Nachdem seit 2017 die Zahl der Hundebesitzer/innen in Österreich kontinuierlich zurückgegangen ist, lag die Zahl der in der Heimtierdatenbank gemeldeten Hunde im Coronajahr 2020 bei knapp 44.200. Insgesamt leben in Österreichs Gemeinden nach einer Schätzung des Österreichischen Kynologenverbandes rund 665.000 Hunde.
14.07.2021
Präsentierten gemeinsam die Entwicklungen zur Radverkehrsstrategie 2025: Bürgermeister Franz Jost (Fürstenfeld); LH-Stv. Anton Lang und Mario Abl (Trofaiach) (v.l.) © Land Steiermark

Steiermark: Immer mehr Gemeinden fördern Radverkehr

In ländlichen Regionen ist das Auto immer noch das Hauptverkehrsmittel. Immer mehr Gemeinden bauen aber auch die Infrastruktur für Radverkehr aus, um klimafreundliche Mobilität zu fördern, wo es möglich ist. In der Steiermark ist 2016 die Radverkehrsstrategie gestartet – fünf Jahre später kann man eine positive Bilanz ziehen, wie bei einer Pressekonferenz am Montag präsentiert wurde.
13.07.2021
©Messe Tulln

Gemeindetag und Kommunalmesse am 15. und 16. September 2021 in Tulln

Nach der coronabedingten Zwangspause finden am 15. und 16. September die Kommunalmesse und der österreichische Gemeindetag als erste heimische Großevents wieder statt – mit mehr Angeboten als je zuvor.
13.07.2021