Wir schaffen Heimat.
Wir gestalten Zukunft.

Allgemein

Die Vizepräsidentinnen des Österreichischen Gemeindebundes: Bgm. Sonja Ottenbacher (Stuhlfelden/Salzburg) und Bgm. Roswitha Glashüttner (Liezen/Steiermark) ©Schuller

Erstmals 200 Frauen an der Spitze der österreichischen Gemeinden

Erstmals erreicht die Anzahl der österreichischen Bürgermeisterinnen die 200er-Marke. Damit zeigt sich ein klarer Trend nach oben: Vor zehn Jahren lag der Frauenanteil unter den Bürgermeistern mit 119 von 2.357 bei nur 5%, vor fünf Jahren standen 146 Bürgermeisterinnen den österreichischen Gemeinden vor – ein Anteil von 7% (von 2.100 Gemeinden). Mit Margit Wennesz-Ehrlich aus Oslip im Burgenland wurde die 200ste Bürgermeisterin am Freitag, 15. Oktober, vom Gemeinderat gewählt. Damit stehen die Ortschefinnen derzeit 9,5% der insgesamt 2.095 Kommunen in Österreich vor.
18.10.2021
©BKA/DraganTatic

Neuer Bundeskanzler und neuer Außenminister angelobt

Alexander Schallenberg ist Österreichs neuer Bundeskanzler. Er wurde am Montag von Bundespräsident Alexander Van der Bellen als Nachfolger von Sebastian Kurz, der sich wegen der Untreue- und Bestechungsermittlungen aus dem Kanzleramt ins Parlament zurückzieht, angelobt. Ebenfalls neu ist Michael Linhart als Schallenbergs Nachfolger im Außenministerium. Vor der Angelobung wurden Kurz als Bundeskanzler und Schallenberg als Außenminister ihrer Ämter enthoben.
12.10.2021
Zum Thema Bodenverbrauch präsentierte der Gemeindebund ein Positionspapier. ©Christian Dahlhaus/iStock.com

Bundesvorstand des Gemeindebundes beschließt Positionspapier zum Bodenverbrauch

Im Rahmen der Sitzung des Bundesvorstandes am 67. Österreichischen Gemeindetag hat das höchste Gremium des Österreichischen Gemeindebundes heute parteiübergreifend ein Positionspapier zum Thema Bodenverbrauch beschlossen.
15.09.2021
©nachhaltigesoesterreich.at

“Aktionstage Nachhaltigkeit” setzen Klimaschutz in Szene

Das Ziel der "Aktionstage Nachhaltigkeit" ist es, vielfältige und zukunftsweisende Aktivitäten auf der Initiativen-Webseite zu bündeln und dieses Wissen und die Erfahrungen für viele in Österreich sichtbar und zugänglich zu machen.
16.08.2021
©travelpeter/Fotolia.com

Gemeinde-Fusionen kosten Geld und Wählerstimmen

Effizienzsteigererungen, eingesparte Verwaltungsausgaben und eine deutliche Steigerung des Service- und Dienstleistungsangebotes für Bürgerinnen und Bürger: Die Ziele der großen Steiermärkischen Gemeindestrukturreform waren hoch gesteckt. Nicht jede Gemeindefusion lief damals reibungslos oder gar ganz freiwillig ab. Während in der Folgezeit tatsächlich einige Gemeinden davon profitierten, lief nicht jede Gemeindefusion damals reibungslos oder gar ganz freiwillig ab.
16.08.2021
©Samopauser/Fotolia.com

Trinkwasserrichtlinie: Leitungswasser nicht überall trinkbar

Die EU-Trinkwasserrichtlinie sorgt dafür, dass Leitungswasser genusstauglich und gesundheitlich unbedenklich ist. In 16 Gemeinden der italienischen Region Latium ist dies nicht der Fall, weshalb Italien jetzt von der EU-Kommission verklagt wird.
28.06.2021
Die Gewinnergemeinden des "Gemeinden für Familien"-Preises 2021. © BKA/Florian Schrötter

Ungewöhnliche Brieffreundschaft gewinnt „Gemeinden für Familien“-Preis

Gemeinden, die sich besonders für Kinder und Familien engagieren, wurden letzte Woche bei der Verleihung des „Gemeinden für Familien“-Preises ausgezeichnet. Am Projektwettbewerb „Gemeinden für Familien“ konnten alle zertifiziert familienfreundlichen Gemeinden teilnehmen. Die Ermittlung der Gewinner erfolgte mittels digitalem Publikums-Voting und finaler Juryentscheidung.
08.06.2021
Michael Eibl ist mit 24 Jahren der jüngste Bürgermeister Österreichs.

Die jüngsten Ortschefs Österreichs: 149 Gemeinden mit Bürgermeistern unter 40 Jahren

19.05.2021
©zerbor/fotolia.com

Kommunale Finanzthemen nach 14 Monaten Corona-Krise

Vor knapp 14 Monaten erfolgte der erste Lockdown. Im Jahr 2020 brachen die Ertragsanteile um fast neun Prozent ein und Ähnliches werden wohl auch die in einigen Wochen vorliegenden Haushaltsdaten der Gemeinden bei den kommunalen Steuereinnahmen zeigen.
11.05.2021
©lassedesignen/fotolia.com

Existenzgründungen am Land: Frauen auf dem Vormarsch

Frauen profitieren, ebenso wie Männer, von den vielfältigen Lebens- und Arbeitsverhältnissen, die heutzutage in ländlichen Regionen vorherrschen. Die voranschreitende Digitalisierung, die Veränderung von Rollenbildern, höhere Bildungsabschlüsse sowie generell verbesserte Arbeitsmarktchancen der weiblichen Bevölkerung beeinflussen die Situation von Frauen am Land positiv.
29.04.2021
Die Generalsekretäre des Österreichischen Gemeindebundes und des Österreichischen Städtebundes, Walter Leiss (li.) und Thomas Weninger (r.) mit der Sprecherin der Initiative "Österreich impft" Eva Höltl. © BKA/Dunker

Gemeindebund und Städtebund unterstützen die Initiative “Österreich impft.”

19.04.2021
Bild: ZVG GVV Burgenland

Gemeindebund tief betroffen vom Ableben Walter Priors

16.04.2021