Ausbau Kinderbetreuung: Riedl rechnet mit gutem Abschluss

14.8.2018 – Im Gespräch mit einigen Medien sagt Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl, dass er mit mehr Mitteln als die angekündigten 110 Millionen Euro für den Ausbau der Kinderbetreuung rechnet. Er zeigt sich außerdem zuversichtlich, dass die Verhandlungen bald abgeschlossen werden können.

Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl rechnet damit, dass es für den Ausbau der Kinderbetreuung mehr als die bisher angekündigten 110 Millionen Euro geben könnte. Das sagte er in einem Gespräch mit einigen Journalisten am Montag, dem 13. August 2018. Riedl erklärte außerdem, dass der Gemeindebund in guten Verhandlungen mit Ländern und Bund stehe. Er rechnet mit einem Abschluss in der kommenden Woche. “Die Zeit drängt, die Gemeinden brauchen Planungssicherheit.”

Fokus auf Unter-Drei-Jährige legen

Beim Ausbau der Kinderbetreuung brauche es einen Fokus auf die Unter-Drei-Jährigen. Auch verwies Riedl auf das Thema Arbeitszeitflexibilisierung – allein aus diesen beiden Gründen könne es künftig nicht weniger Mittel für die Bundesländer geben. Der Ausbau für die Kleinsten sei zentral und mittlerweile auch ein Standortfaktor für junge Familien.

“Der erste Entwurf war unzureichend. Das hat man eingesehen und begonnen, ihn zu adaptieren”, so Riedl. “Wir haben Vorschläge gemacht, sind in guten Gesprächen und ich hoffe, dass es mehr Geld gibt.” Die Verhandlungen seien intensiv und: “Wir sind guter Dinge.”

Bund und Länder sind derzeit in Verhandlung über eine neue 15a-Vereinbarung zum Ausbau der Kinderbetreuung, denn die bisherige Vereinbarung läuft Ende August aus. Der Bund bot zunächst 110 Millionen Euro an, was 30 Millionen Euro weniger als derzeit wären.

(Quelle: APa, Redaktion)

Print Friendly, PDF & Email
Zuversichtlich zeigt sich Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl bei einem Pressegespräch, was die ausreichende Dotierung der 15a-Vereinbarung für den Ausbau der Kinderbetreuung angeht.

Österreichischer Gemeindebund
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 5121480
Fax: +43 (1) 5121480 – 72
E-Mail: office@gemeindebund.gv.at