Sommergespräche: Starke Infrastruktur für starke Regionen

Infrastruktur ist für das effiziente Funktionieren einer modernen Gesellschaft unerlässlich. Die Qualität der Infrastruktur hat einen wesentlichen Einfluss auf das lokale, regionale und globale Wirtschaftswachstum. Der Zugang zu einer essenziellen Versorgung mit Wasser, Elektrizität, Straßen, Schulen oder Krankenhäusern steigert die Lebensqualität einer Gesellschaft enorm. Infrastruktur bildet das Rückgrat der Gesellschaft. Die Anforderungen an eine adäquate Infrastruktur werden immer umfassender. Um auf die demografische Entwicklung und die Veränderungen der Lebensmodelle zu reagieren, um der Jugend Ausbildungschancen und der alternden Bevölkerung entsprechende Lebensbedingungen bieten zu können, um dem Klimawandel entgegenzuwirken und Lösungen für eine nachhaltige Energieversorgung zu finden – für all das bedarf es einer Anpassung in der Infrastruktur.

Welcher Bedarf besteht und wie man diesen finanzieren kann, darüber diskutieren bei den Kommunalen Sommergesprächen von 11. bis 13. September 2019 wieder zahlreichen Spitzen aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft im geografischen Mittelpunkt Österreichs – in Bad Aussee.

Auftakt mit Johannes Hahn

Am Mittwoch, den 11. September, starten die Sommergespräche hochkarätig mit einem Impuls des deutschen Professors für Wirtschaftsforschung, Michael Fratzscher, zur Frage “Wie sichert eine leistungsstarke Infrastruktur das Überleben der Regionen?”. Anschließend diskutiert ATV- und Kronehit-Moderator Meinrad Knapp mit Fratzscher, EU-Kommissar Johannes Hahn (angefragt) und dem australischen Handelsbeauftragten für Europa Dan Tebbutt.

Donnerstag mit geballten Impulsen

Am Donnerstag werden die beiden Veranstalter selbst vortragen: Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl zum Thema “Herausforderungen in der Infrastruktur als Chancen begreifen” und Kommunalkredit Vorstandsvorsitzender Bernd Fislage zum Thema “Vernetzt denken – Gemeinsam handeln: öffentliche Hand, Errichter, Investoren”. Den Donnerstagvormittag krönt ein Impuls von Carlo Ratti, Direktor am Massachusetts Institute of Technology zur Macht der Vernetzung.

Nach einer kurzen Kaffeepause erhalten Sie weitere Denkanstöße durch Petra Bohuslav, Landesrätin für Wirtschaft, Tourismus und Sport in Niederösterreich (“Was braucht die öffentliche Hand?”), Verbund-Chef Wolfgang Anzengruber (“Was brauchen die Projekterrichter und -betreiber?”) und Thomas Bayerl von der MEAG ERGO KG, einem der großen Vermögensmanager im europäischen Finanzsektor (“Was brauchen die Investoren”). Im Anschluss diskutieren die drei mit Marcel Haraszti (Vorstandsmitglied der REWE International AG), Marco Rosso (Global Business Development Director Meridiam) und Matthias Taft (Vorstandsmitglied BayWa AG und CEO BayWa r.e. Gruppe).

Zwei mal drei Foren am Nachmittag

Der Nachmittag steht für den Besuch von zwei Foren zur Verfügung. Im Gegensatz zu den letzten Jahren wiederholen sich die Foren in den beiden Blöcken nicht, sondern Sie haben bei jedem Block wieder komplett neue Themen zur Auswahl. Im ersten Block haben Sie die Möglichkeit, unter folgenden Themen zu wählen:

  • Forum 1: Mehr Leben am Land –Wie smarte Infrastrukturlösungen die Lebensqualität steigern.
    Filippo Addarii
    , CEO PlusValue | Georg Kapsch, Präsident Industriellenvereinigung, CEO Kapsch Group|Franz-Reinhard Habbel, Gründer KOMMUNAL.HUB (angefragt) | Gerald Mathis, Leiter Institut für Standort-, Regional-und Kommunalentwicklung
  • Forum 2: Investitionen in der Region –Wie moderne Infrastruktur Arbeitsplätze schafft.
    Marcel Haraszti, Vorstand REWE International AG |Helmut Miernicki, Sprecher der Geschäftsführung ecoplus. Wirtschaftsagentur des Landes Niederösterreich|Erwin Smole, MBA, Vorstand Stadtwerke Klagenfurt| Tanja Spennlingwimmer, Business Upper Austria
  • Forum 3: Energiewende 2030 –Eine Chance für mehr Wertschöpfung in den Regionen.
    Bernhard Haider
    , Senior Vice President Contour Global| Rainer Handlfinger, Bürgermeister Ober-Grafendorf (NÖ) | Ralf Heinen, Geschäftsführer Enercity Erneuerbare GmbH| Matthias Taft, Mitglied des Vorstandes der BayWa AG & CEO der BayWa r.e. Gruppe

Im zweiten Block können Sie sich nochmal zu einem ganz anderen Thema informieren:

  • Forum 4: Kluges Geld –Intelligente Beschaffungsmodelle für regionale Einrichtungen.
    Patrick Bettscheider, Vorsitzender Aufsichtsrat Kommunalkredit |Oliver Fincke, Leiter Portfolio Management Kommunalkredit |Werner Kerschl, CFA IFM Investors, Executive Director|Alois Rathgeb, Geschäftsführer GemNova
  • Forum 5: Verkehr –Vernetzte Mobilität für starke Regionen.
    Silvia Angelo, Vorständin ÖBB-Infrastruktur AG|Jost Bernasch, Geschäftsführer Virtual Vehicle|Franz Glanz, Geschäftsführender Gesellschafter Cargo Center Graz|Alexander Fellner-Stiasny, BSc., Geschäftsführer ISTmobil
  • Forum 6: Energieeffizienz –Innovative Finanzierungen und Förderungen.
    Alexandra Amerstorfer, Geschäftsführerin Kommunalkredit Public Consulting | Alexander Hunzinger, Managing Director SUSI Partners AG| Heiko Laubheimer, CFO G+E GETEC Holding GmbH | Jürgen Schneider, Sektionschef BMNT (angefragt)

Das Finale dieses abwechslungsreichen Tages findet auch heuer wieder beim traditionellen Essen auf der Blaa Alm statt.

Zukunftsforscher Matthias Horx am Freitag

Wer es am Donnerstag rechtzeitig ins Bett schafft, wird am Freitag mit einem zukunftsträchtigen Start belohnt: Um neun Uhr wird sich der Zukunfts- und Trendforscher Matthias Horx mit der Frage beschäftigen, warum die “progressive Provinz” eine Zukunft haben wird.

In der darauffolgenden Diskussion werden der ehemalige Grünen-Klubobmann, Gemeinderat und Landtagsabgeordnete Christoph Chorherr (angefragt), Andreas Dombret (AdjunctSenior Research Scholar Columbia University New York, ehemaliges Vorstandsmitglied Deutsche Bundesbank), Nikolaus Lang (Senior Partner Boston Consulting Group), Niederösterreichs Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner und Wilhelm Molterer (Geschäftsführender Direktor Europäischer Fonds für Strategische Investitionen (EFSI)) darüber diskutieren, wie die Infrastruktur der Zukunft finanziert werden kann.

Interessiert?

Alle, die ihren Horizont durch dieses abwechslungsreiche Programm mit prominenten Speakern erweitern und dabei gleichzeitig netzwerken wollen, können sich noch für die Kommunalen Sommergespräche anmelden. Klicken Sie dazu einfach auf untenstehenden Button!

Print Friendly, PDF & Email

Österreichischer Gemeindebund
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 5121480
Fax: +43 (1) 5121480 – 72
E-Mail: office@gemeindebund.gv.at