Personalia: Oberwölbling: Gorenzel ist Bürgermeisterin

Die erste Bürgermeisterin der niederösterreichischen Gemeinde Oberwölbling heißt Karin Gorenzel. Als langjährige Gemeinderätin und mit Erfahrung im Amt der Vizebürgermeisterin folgte sie am 11. April 2016 dem zurückgetretenen Bürgermeister Gottfried Krammel. Sie war die Wunschkandidatin von Krammel für das neue Amt und wird sich der neuen Aufgabe hauptberuflich annehmen.

Mein Vorgänger steht mir mit “Rat und Tat” zur Seite

Gorenzel stammt zwar aus einer politischen Familie, der Eintritt in die Politik war zunächst nicht geplant. Nach Abschluss der Befähigungsprüfung als Kleinkindpädagogin in St. Pölten und einer beruflichen Zeit in Wien kehrte sie in ihren Heimatort zurück. Zeitgleich erfolgte die Anfrage von Krammel, ob sie in den Gemeinderat einsteigen möchte. Der Einzug in den Gemeindrat fand damit 2005 statt. Seit 2011 war Gorenzel als Vizebürgermeisterin tätig und in der Zeit hat ihr Krammel sie auf das Amt vorbereitet. “Er steht mir auch jetzt noch mit Rat und Tat zur Seite”, sagt die 39-jährige Gorenzel.

Sie selbst sei ein strukturierter Mensch mit geplantem Tagesablauf und möchte eine transparente Arbeitsweise bei der Amtsausübung verfolgen. “Es ist eine spannende und herausfordernde Aufgabe”, so Gorenzel. Auf die Frage, welche Schwerpunkte für die nächsten vier Jahre geplant sind, meint Gorenzel: “Die Zusammenarbeit in der Gemeinde und mit den umliegenden Gemeinden ist wichtig.” Ebenfalls ist ihr ein Anliegen alle anwesenden Parteien miteinzubeziehen, wodurch das Vereinsleben und ein Zusammenrücken der Bürger unterstützt werden soll. Damit einher geht auch die Durchsetzung von großen Projekten in der rund 2.500 Einwohner großen Gemeinde, so etwa das kürzlich abgeschlossene Projekt der Kanalisation.

Triathlon-Training fix im Tagesablauf

Das Amt wird sie hauptberuflich ausüben, weshalb sie die Stunden reduziert und lediglich einen Tag pro Woche ihrer Tätigkeit in der Kleinkindpädagogik widmet. Weiters engagiert sie sich als Obfrau des Musikschulverbandes den Gemeindegebieten Wölbling / Obritzberg-Rust / Statzendorf. Fix eingetragen zwischen den Arbeitsstunden sind auch ihre Trainingseinheiten. Um ihren Hobby dem Triathlon gerecht zu werden, geht sie regelmäßig laufen oder Rad fahren. Den Weg des gesunden Lebens verfolgt Gorenzel auch im Arbeitskreis der gesunden Gemeinde Wölbling, das ist ein großes Anliegen für die Mutter einer Tochter. Im Rahmen des landesweiten Projektes der Gesunden Gemeinde werden neben Sport- und Tanzkursen auch Vorträge, Themenwanderungen oder Kräuterführungen angeboten.

Gorenzel sieht sich im Amt als Art Managerin einer großen Firma und meint abschließend: “Ich bin gerne hier und möchte Ansprechpartnerin für alle Gemeindebürger sein.”

Print Friendly, PDF & Email
Die Wunschkandidatin ihre Vorgängers nimmt sich dem neuen Amt hauptberuflich an. Als Ausgleich widmet sie sich weiterhin ihrem Hobby, dem Triathlon. (Bild: ZVG)

Österreichischer Gemeindebund
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 5121480
Fax: +43 (1) 5121480 – 72
E-Mail: office@gemeindebund.gv.at