Personalia: Karin Lehner – elfte Ortschefin im Burgenland

6.2.2017 – Karin Lehner wird neue Bürgermeisterin von Pöttsching. Sie übernimmt das Amt von ihrem Vorgänger Herbert Gelbmann bis zur Neuwahl im Herbst. Mit Lehner hat das Burgenland bereits elf Bürgermeisterinnen. Damit sind mehr als sechs Prozent aller burgenländischen Ortschefs weiblich.

“Jammern alleine ist zu wenig”

Lehner ist eine Frau der Tat: “Jammern alleine ist zu wenig. Wenn man auf Gemeindeebene mitarbeitet, kann man viel bewegen und initiieren.” Sie hat sich zum Ziel gesetzt, das lebenswerte Pöttsching zu erhalten und weiterzuentwickeln. So sind der neuen Bürgermeisterin die Erhaltung und der weitere Ausbau der sozialen Infrastruktur ein besonderes Anliegen. Chancengleichheit für Jung und Alt soll damit sichergestellt werden.

In der Entscheidungsfindung setzt sie auf Partnerschaft: “Ich stelle stets das Gemeinsame vor das Trennende um konstruktive Lösungen im Interesse aller Bürgerinnen und Bürger unserer lebenswerten Gemeinde zu erzielen.”

Ausgebildete Lebens- und Sozialberaterin

Die 51-jährige Karin Lehner ist Landesbedienstete sowie Lebens- und Sozialberaterin. Von 2006 bis 2014 war Lehner Mitglied des Gemeinderats, dann im Gemeindevorstand. Aktuell ist die neue Ortschefin stellvertretende Parteivorsitzende. Karin Lehner ist verheiratet und Mutter eines erwachsenen Sohnes.

Print Friendly, PDF & Email
GVV Vizepräsidentin BR Bgm. Inge Posch-Gruska (li) und LRin Verena Dunst (re) gratulierten der frisch gewählten Bürgermeisterin Karin Lehner (mitte). ©SPÖ Burgenland

Österreichischer Gemeindebund
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 5121480
Fax: +43 (1) 5121480 – 72
E-Mail: office@gemeindebund.gv.at