Personalia: Jennersdorf: Willi Thomas geht nach 24 Jahren

10.1.2017 – Im burgenländischen Jennersdorf stehen Neuwahlen an. Wilhelm Thomas tritt nach 24 Jahren Amtszeit als Bürgermeister der Gemeinde zurück und übergibt am 12. Jänner 2017 an Vize Bernhard Hirzcy.

Thomas ist in der Politik ein alter Hase. Bereits seit 39 Jahren engagiert er sich in der Gemeindepolitik. Schrittweise bewegte sich der 68-Jährige seither auf den Chefsessel zu: Seit 1977 ist er Mitglied im Gemeinderat, nach fünf Jahren trat er das Amt als zweiter Vizebürgermeister an, nach weiteren fünf wurde er zum ersten Vize ernannt. 1992 wurde er das erste Mal zum Bürgermeister der Gemeinde gewählt.

“Man wächst in das ganze Unternehmen rein”

Willi Thomas gibt das Amt guten Gewissens ab. Mit Vizebürgermeister Bernhard Hirzcy stellt er einen fähigen und erfahrenen Nachfolger auf. Über seine Mitarbeiter im Stadtamt spricht er mit Stolz und Zuversicht in der Stimme: “Ich habe hier eine sehr gute Mannschaft beisammen.” Die Gemeinde sei außerdem in einer wirtschaftlich guten Position. Der Zeitpunkt, das Schiff zu verlassen, ist demnach gut gewählt.

Die Schwerpunkte seiner Amtszeit lagen vordergründig auf der Schaffung von Arbeitsplätzen sowie dem Bildungs- und Tourismussektor. Rückblickend war der Ausbau des Technologiezentrums Jennersdorf ein Meilenstein. Besucher lockt die an Jennersdorf grenzende Therme Loipersdorf ohnehin an: Wilhelm Thomas legte immer Wert auf einen florierenden Tourismus in seiner Gemeinde.

Auch nach dem Rücktritt: “Mir wird's ned fad”

Nach Wegfall der politischen Pflichten bleibt nun mehr Zeit für Herzensprojekte. Von Freizeit kann bei Willi Thomas trotzdem noch keine Rede sein: Diverse Baubesprechungen für das Projekt Hochwasserschutz in Jennersdorf stehen an. Als Obmann des Raaberhaltungsverbandes für den Flussraum Raab und als Obmann des Wasserverbands bleiben dem ehemaligen Fahrlehrer auch noch nach dem Rücktritt wichtige politische Aufgaben.

Für Leidenschaften wie Wandern und Skifahren bleibt nun sicherlich trotz allem etwas mehr Raum. Auch mit der Familie, die Willi Thomas in seiner Amtszeit häufig hinten anstellen musste, wird nun einiges nachgeholt. Nun kann der Politiker wieder mehr Zeit für Tochter und Sohn aufbringen, vor allem möchte er die Beziehung zu Enkelin Theresa intensivieren. Trotzdem ist und bleibt sein politisches Engagement ein großer Teil von ihm – der Hochwasserschutz in Jennersdorf kann auch in Zukunft auf ihn zählen.

Print Friendly, PDF & Email
Willi Thomas war 24 Jahre Bürgermeister der Gemeinde Jennersdorf. (Bild: ZVG)

Österreichischer Gemeindebund
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 5121480
Fax: +43 (1) 5121480 – 72
E-Mail: office@gemeindebund.gv.at