Personalia: Großes Silbernes Ehrenzeichen für Josef Eidenberger

Josef Eidenberger, ehemaliger Bürgermeister der Marktgemeinde Walding im Bezirk Urfahr-Umgebung in Oberösterreich und Abgeordneter im Oberösterreichischen Landtag, hat am 10. Juli 2015 das Große Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich durch den oberösterreichischen Landeshauptmann Josef Pühringer verliehen bekommen.

Neuerrichtung der gesamten Infrastruktur

Mit einer Amtszeit von 22 Jahren ist Eidenberger der längst dienende Bürgermeister der Marktgemeinde Walding seit deren Bestehen gewesen. Davor übte Eidenberger bereits sechs Jahre lang das Amt des Vizebürgermeisters aus. Insgesamt war der Politiker beachtliche 30 Jahre lang im Gemeinderat vertreten. Josef Eidenberger engagiert sich aber nicht nur auf kommunalpolitischer Ebene. Seit 1991 ist er zudem als Abgeordneter im Oberösterreichischen Landtag tätig.

Zu den wichtigsten Errungenschaften seiner langen Amtszeit zählen die komplette Erneuerung der Infrastruktur der Marktgemeinde und die Schaffung neuer Arbeitsplätze (+238 Prozent). Eine weitere Glanzleistung in der “Ära Eidenberger”, wie seine Amtszeit von der Gemeinde gerne bezeichnet wird, ist die Vervierfachung des Besitzes der Marktgemeinde. Die Liste von Eidenbergers Verdiensten um die Gemeinde ist aber noch nicht zu Ende: Nach dem schweren Junihochwasser 2013 im Eferdinger Becken setzte er sich unermüdlich dafür ein, einen Aufarbeitungsprozess betreffend Ursachenforschung in die Wege zu leiten. Ebenfalls erwähnenswert ist die Tatsache, dass das Budget von Walding trotz spürbarer Weltwirtschaftskrise immer im positiven Bereich blieb.

“Leben heißt, Spuren zu hinterlassen und nicht, Staub aufzuwirbeln”

In seinen zahlreichen Funktionen im Politikbereich hat Eidenberger einiges bewirken können. Er übte seine Amtstätigkeit ganz nach seinem Leitsatz “Leben heißt, Spuren zu hinterlassen und nicht Staub aufzuwirbeln” aus. Der ehemalige Bürgermeister von Walding ist Mitbegründer der “unabhängigen oberösterreichischen Bürgermeisterplattform”, die sich gegen die permanente Aushöhlung der Gemeindeautonomie sowie gegen die hohen Transferzahlungen, die den Gemeinden abverlangt wird, auflehnt.

Aber auch die tapfersten Krieger müssen sich früher oder später aus der Front zurückziehen, so auch Eidenberger. 2014 legte er sein Bürgermeisteramt nieder, aus dem Oberösterreichischen Landtag wird er sich im Herbst 2015 mit einem stolzen Alter von 64 Jahren zurückziehen. Der Familienvater und ursprüngliche Hauptschullehrer hat sich seinen Pensionsantritt mehr als verdient.

Print Friendly, PDF & Email
OÖ Landeshauptmann Josef Pühringer hat Josef Eidenberger, dem ehemaligen Bürgermeister von Walding und Abgeordneten im OÖ Landtag, ein Ehrenzeichen überreicht. (Bild: ZVG)

Österreichischer Gemeindebund
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 5121480
Fax: +43 (1) 5121480 – 72
E-Mail: office@gemeindebund.gv.at