12.9. – Tag der Ersten Hilfe

16.7.2015 – Notfälle passieren immer unverhofft. Und entgegen der landläufigen Meinung, dass dies vorrangig Verkehrsunfälle sind, zeigt sich, dass 70 Prozent aller Unfälle im privaten und familiären Umfeld passieren. Jeder kann plötzlich in eine Situation kommen, in der geholfen werden muss. Und oft sind es Familienmitglieder, Freunde und Bekannte, die diese Hilfe brauchen.

Internationaler Tag der Ersten Hilfe am 12. September 2015

Am Internationalen Tag der Ersten Hilfe, der am Samstag, den 12. September 2015 stattfindet, werden die Jugendgruppen des Roten Kreuzes auch heuer auf die Bedeutung von Erster Hilfe hinweisen. Mit Unterstützung der Gemeinden wollen die Jugendgruppen dabei Erste Hilfe präsentieren und das Thema zur Schau stellen.

Im vorigen Jahr gab es mehr als 60 Aktionen in fast allen Bundesländern. Diese reichten von Wettbewerben über Besuche beim Bürgermeister bis hin zu Veranstaltungen in Einkaufszentren.

Unterstützung der kommunalen Vertreter gefragt

In diesem Zusammenhang ersuchen der Präsident des Österreichischen Roten Kreuzes Univ.-Prof. DDr. Gerald Schöpfer, Städtebund-Präsident Dr. Michael Häupl und Gemeindebund-Präsident Helmut Mödlhammer die kommunalen Vertreter/innen, den Initiativen der Jugendgruppen die gewünschte Unterstützung im Rahmen der Möglichkeiten zuteilwerden zu lassen. Dies insbesondere auch dahingehend, dass Sie allfällige Präsentationen bzw. Veranstaltungen als im Interesse der Gemeinde definieren.

Uebung-am-Tag-der-Ersten-Hilfe_BR_riebler_WEB

©ÖRK/LV Kärnten / Marco Riebler
In Kärnten zeigte die Rotkreuz-Jugend vor der Fahrschule, wie wichtig Erste Hilfe ist.
Print Friendly, PDF & Email
Die Rot-Kreuz-Jugend besuchte 2014 am Tag der Ersten Hilfe Mödlings Bürgermeister Hans Stefan Hinter. ©ÖRK

Österreichischer Gemeindebund
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 5121480
Fax: +43 (1) 5121480 – 72
E-Mail: office@gemeindebund.gv.at