Wir schaffen Heimat.
Wir gestalten Zukunft.

Österreichischer Radgipfel

8.6.2016 – “Radfahren: Dein Urlaub vom Alltag” ist das Motto des neunten Radgipfels. Er findet am 23. und 24. Juni 2016 in der burgenländischen Landeshauptstadt Eisenstadt statt. Der Radgipfel soll neue Impulse im Bereich der Kinder- und Jugendmobilität setzen und Möglichkeiten zur Transformation des Fahrrades vom Tourismusverkehr zum Alltagsverkehr aufzeigen.

Bei Vorträgen und Workshops werden nationale und internationale Experten/innen, darunter Lukas Stadtherr aus der Schweiz und Michael Cramer, Mitglied des Europäischen Parlaments, Erfahrungen aus Projekten aus der Forschung einbringen. Der Programmpunkt “Wissen schafft mehr Radverkehr” wird einen Einblick in die laufende Arbeit an Universitäten und an Forschungseinrichtungen zu Innovationen im Radverkehr ermöglichen.

Veranstalter des Radgipfels 2016 sind das Burgenland und die Stadt Eisenstadt mit Unterstützung von klimaaktiv mobil/BMLFUW. Kooperationspartner sind der Österreichische Städtebund und der Österreichische Gemeindebund.

Termin: 23. und 24. Juni 2016

Ort: Kultur- und Kongresszentrum, Franz-Schubert-Platz 6, 7000 Eisenstadt

Auszug aus dem Programm:

Donnerstag, 23. Juni 2016:

10:00 Uhr 

Eröffnung und Begrüßung:
Bundesminister Andrä Rupprechter
Landhauptmann Hans Niessl
Thomas Steiner, Bürgermeister von Eisenstadt, Vertreter des Österreichischen Gemeindebundes
Karin Baier, Bürgermeisterin der Stadtgemeinde Schwechat, Vertreterin des Österreichischen Städtebundes

10:30 Uhr SchweizMobil – vom Veloland zu einem weltweiten USP – Synergien zwischen Freizeit- und Alltagsradverkehr
Lukas Stadtherr, Stiftung SchweizMobil
11:00 Uhr Auszeichnung der klimaaktiv mobil Projektpartner durch BM Andrä Rupprechter
13:00 Uhr Parallel-Module: Quo vadis Radverkehr?
Modul 1: Radverkehrsinitiativen aus der Slowakei, dem Burgenland und dem Verkehrsministerium
Modul 2: Trends und Strategien zur Radförderung
14:30 Uhr

Ballonsession – Gute Beispiele und Projekte persönlich erzählt (18 Personen berichten von ihren Projekten)

16:00 Uhr Radfahren erfolgreich vermarkten

Freitag, 24. Juni 2016:

8:45 Uhr Die Politik setzt aufs Rad
Iron Curtain Trail: Europäische Geschichte mit dem Rad “erfahren” – MEP Michael Cramer
Tirol – bald Radland Nummer eins? – LH-Stv. Ingrid Felipe
9:45 Uhr Preisverleihungen BIKEline und Burgenland radelt zur Arbeit
10:30 Uhr Wie bringe ich Autofahrer zum Umsteigen auf das Rad? – Ein Bericht aus den Niederlanden von Frank Burmeister, Infrastrukturminister
11:30 Uhr Parallel-Module:
Modul 1: Kinder und Jugendliche unterwegs mit dem Rad
Modul 2: Auf dem Weg zur fahrradfreundlichen Gemeinde
Modul 3: Wissen schafft Radverkehr – Ein Einblick in praxisrelevante Forschungsprojekte
14:00 Uhr Fahrrad-Exkursion nach Sopron

Die Veranstaltung ist kostenfrei.

Bitte melden Sie sich unter auf der Homepage der Veranstaltung an. Hier finden Sie auch das Programm.

Print Friendly, PDF & Email

Österreichischer Gemeindebund
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 5121480
Fax: +43 (1) 5121480 – 72
E-Mail: office@gemeindebund.gv.at