Inhalt anzeigen
Über uns Symbol

HABEN SIE FRAGEN ZU ÖSTERREICHS GEMEINDEN?

Niederösterreich feiert sicher

Das Land Niederösterreich vergibt an jugendgerechte Events das Gütesiegel “Wir feiern sicher!” Damit soll auf die im Jänner 2019 verschärften Vorgaben im niederösterreichischen Jugendschutzgesetz aufmerksam gemacht werden.

Niederösterreich geht in Sachen Jugendschutz neue Wege: Mit der neuen Jugendinitiative “Wir feiern sicher!” will das Land den Veranstaltern von Festen bei der Umsetzung der Jugendschutzbestimmungen helfen. Grundlage der Initiative ist das niederösterreichische Jugendschutzgesetz, das Anfang des Jahres geändert wurde. Seit Jänner 2019 gilt: Tabak und Schnaps sind unter anderem erst ab 18 Jahren erlaubt, unter 14-Jährige müssen bis 23 Uhr zuhause sein, bis 16-Jährige bis ein Uhr.

©Gemeinde Hofstetten-Grünau / Walter Luger
Die niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner eröffnete die mit dem Gütesiegel ausgezeichnete Veranstaltung. ©Gemeinde Hofstetten-Grünau / Walter Luger

Verantwortungsvolles Feiern garantiert

An der praktischen Umsetzung der neuen Vorgaben happert es jedoch noch. Das neue Gütesiegel “Wir feiern sicher!” soll diese nun besser kommunizieren und für zusätzliche Sicherheit sorgen.
Voraussetzung für die Erhaltung der Auszeichnung ist etwa ein Rauchverbot am Veranstaltungsgelände, der Verzicht auf Trinkaktionen oder das Anbieten von Gratiswasser.

Ausgelassene Stimmung am Kirtag

Das erste “sichere” Event mit Gütesiegel-Auszeichnung war der Pielachtaler Dirndlkirtag in der Marktgemeinde Hofstetten-Grünau am ersten Oktoberwochenende 2019. Mehr als 14.000 Besucher konnte das Fest verzeichnen, rund 70 Aussteller und zahlreiche Show-Highlights, wie etwa die Trachtenmodenschau und Auftritte von Volkstanzgruppen und Musikern, sorgten für beste Stimmung unter den Gästen. Die niederösterreichische Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner eröffnete das erste “Wir feiern sicher!”-Event.

Tipps und Tricks für sicheren Spaß

Ein Leitfaden enthält praktische und bereits erfolgreich erprobte Anregungen zur attraktiven Festgestaltung. Angefangen bei der Planung, über die Durchführung bis hin zum Veranstaltungsende und dem Heimweg der Jugendlichen findet man in dem Leitfaden alles Know-How, das es braucht, um das Nachtleben für junge Menschen sicher zu gestalten. Auch eine mögliche Unterstützung durch Jugend:info Niederösterreich wird zur Verfügung gestellt.




Diesen Beitrag fand ich ...
0 0