Inhalt anzeigen
Über uns Symbol

HABEN SIE FRAGEN ZU ÖSTERREICHS GEMEINDEN?

Neue Ideen für Neuhofens Zukunft

Einen Wechsel an der Ortsspitze gab es mit Jänner 2019 auch in der niederösterreichischen Gemeinde Neuhofen an der Ybbs. Die bisherige Vizebürgermeisterin Maria Kogler folgt dabei auf Gottfried Eidler, der sein Amt mit Jahreswechsel zurücklegte.

Gewachsene Lösung

Für die Volkspartei, welche 14 der 21 Sitze im Gemeinderat innehat, war die Nachfolge auf Altbürgermeister Eidler bald gefunden: Die 61-jährige Maria Kogler wurde dazu auserkoren, nach zehnjähriger Tätigkeit als Vizebürgermeisterin das Amt der Ortschefin zu übernehmen.

“Im März haben wir zum ersten Mal laut darüber nachgedacht”, erinnert sich Kogler im Gespräch. Anders als in anderen Gemeinden war es nämlich in Neuhofen an der Ybbs nicht gegeben, dass die Vizebürgermeisterin die logische Nachfolgerin auf den Sessel des Ortschefs ist. “Ich habe mich aber mit der Idee angefreundet”, erklärt sie. Seit der Wahl am 14. Jänner 2019 hat sie nun das Amt inne. Die Neo-Ortschefin wurde dabei einstimmig in ihr neues Amt gewählt.

“Wärmeres Klima”

Bürgermeisterin Kogler will vor allem die Zusammenarbeit in der Gemeinde anders gestalten: “Es liegt mir stark am Herzen, für ein wärmeres Klima in der Gemeinde zu sorgen. Der Ort ist nur so stark wie das schwächste Glied – daran werden wir im Endeffekt bemessen.” Sie erklärt, dass sie in naher Zukunft Akzente setzen möchte, die das Gemeinsame stärken und dazu führen, dass die Gemeinde als Ganzes zusammenwächst.

Ort soll sich positiv weiteerentwickeln

Die Gemeinde Neuhofens erlebte in den vergangenen Jahren einen starken Aufschwung der Bevölkerungszahlen, dementsprechend gestalten sich auch die Projekte der neuen Bürgermeisterin. Sie möchte in den nächsten Jahren klare Akzente in Richtung leistbares Wohnen setzen, um auch in Zukunft allen Bewohnern einen Platz in der Gemeinde bieten zu können. Damit einhergehend berichtet die Lehrerin und Neo-Ortschefin vom persönlichen Prestigeprojekt Kindergartenausbau: Bereits im September 2019 wird im örtlichen Kindergarten eine weitere Gruppe eröffnet, um noch mehr Vorschulkindern einen Betreuungsplatz bieten zu können. Auch wird das Angebot um eine Tagesbetreuungseinrichtung erweitert.

“Ein großes Thema wird auch bei uns der Glasfaserausbau sein”, resümiert Kogler ihre Aufgaben, “wir werden das gleich mit der Straßensanierung kombinieren: Wir müssen viele der Straßen im Ortsgebiet zum Teil von Grund auf erneuern – da werden wir gleich eine Leerverrohrung verlegen lassen, um dann das Aufrüsten so einfach wie möglich zu gestalten”.

Frischer Wind

Bürgermeisterin Kogler will in der nahen Zukunft dafür sorgen, dass sich Neuhofen an der Ybbs auch weiterhin als eine attraktive Gemeinde präsentieren kann. Besonders Kindergartenausbau und Wohnbau bezeichnet die Ortschefin als akut – “aber unsere Leute sind sehr flott”, wie sie lobend hervorhebt.

Maria Kogler erhöht mit ihrer Wahl den Anteil Bürgermeisterinnen in Niederösterreich auf 11,5 Prozent – das Bundesland bleibt damit Spitzenreiter im Anteil weiblicher Ortschefs.




Diesen Beitrag fand ich ...
0 0