Nachruf: Altausseer Bürgermeister tödlich verunglückt

15.6.2015 – Der Bürgermeister der Gemeinde Altaussee Herbert Pichler hat am 12. Juni 2015 bei landwirtschaftlichen Arbeiten sein Leben verloren. Der zweifache Familienvater wurde nur 41 Jahre alt. Pichler übernahm im Jahr 2001 die Landwirtschaft seiner Eltern. Seit 2005 war er im Gemeindevorstand von Altaussee und verschaffte bei den Gemeinderatswahlen 2010 der ÖVP in einer bis dato roten Gemeinde ein kleines Wunder: Mit mehr als 60 Prozent erlangte er nicht nur die absolute Mehrheit im Gemeinderat, sondern sicherte sich auch das Bürgermeisteramt. Im Zuge der diesjährigen Wahlen konnte er seinen Vorsprung sogar auf über 75 Prozent ausbauen. 

Gemeinde unter Schock

Der Tod des beliebten Bürgermeisters ist für die 1.700-Einwohner-Gemeinde ein Schock. Vizebürgermeister Gerald Loitzl wird nun die Gemeindegeschäfte weiterführen. Wann ein neuer Bürgermeister gewählt wird, steht noch nicht fest. Die Aufbahrung und Trauerfeier werden am 15. und 16. Juni in der Altausseer Pfarrkirche und am Altausseer Friedhof stattfinden.

Print Friendly, PDF & Email
"Die Gemeinde hat einen guten Freund verloren", sagt Vizebürgermeister Gerald Loitzl gegenüber der Kleinen Zeitung. Herbert Pichler wurde nur 41 Jahre alt. (Bild: ZVG)

Österreichischer Gemeindebund
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 5121480
Fax: +43 (1) 5121480 – 72
E-Mail: office@gemeindebund.gv.at