Kommunaler Zukunftsbericht 2015

15.9.2015 – “Der kommunale Zukunftsbericht ist wahrscheinlich unser wichtigstes publizistisches Aushängeschild”, sagt Helmut Mödlhammer, Chef des Gemeindebundes. Jedes Jahr werden einige Politiker, Journalisten und Experten eingeladen, ihre Gedanken und Ideen in Beiträge zu fassen und für den Zukunftsbericht zur Verfügung stellen. Nicht von allen Themen sind Gemeinden unmittelbar betroffen, “jeder Beitrag hat aber starke Bezugspunkte zu den Kommunen und ihren Aufgaben”, so Mödlhammer. “Es ist eine offene Plattform auf der die Meinungsvielfalt das wichtigste Gut ist.”

Der “Kommunale Zukunftsbericht 2015” ist in einer Auflage von 5.500 Stück erschienen. Er wurde am Gemeindetag an alle Teilnehmer/innen ausgegeben und wird in diesen Tagen an alle Gemeinden sowie politische Meinungsbildner in ganz Österreich versandt. Sie können den Bericht hier downloaden oder hier in der gedruckten Fassung kostenfrei bestellen.

Im Kommunalen Zukunftsbericht 2015 sind Beiträge der folgenden Autor/innen erschienen:

Helmut Mödlhammer: “Wie schaut die Gemeinde in 20 Jahren aus?”

Walter Leiss: “Stehen wir vor der Aufgabe des ländlichen Raumes?”

Alfred Riedl: “Wer soll das bezahlen? Gedanken zum Finanzausgleich”

Barbara Kaufmann: “In Krumbach wartet die Welt”

Thomas Trescher, Rainer Brunnauer: “Die Ordnung der Dinge”

Stefan Schmuckenschlager: “Die Grenzen der Bürgerbeteiligung”

Simon Schnetzer: “Jugendbeteiligung in der Gemeinde”

Dieter Posch: “Menschen sind auf der Flucht: Wie lange dürfen wir noch wegschauen?”

Thomas Weber: “Nachhaltigkeit auf Gemeindeebene”

Petra Gajar: “Stressberuf Bürgermeister/in”

Karin Kadenbach: “Das Kommunale Europa: Klein und egal?”

Der Zukunftsbericht erscheint seit 2012 jedes Jahr, alles bisherigen Ausgaben können Sie auch hier downloaden.

Print Friendly, PDF & Email
Den Kommunalen Zukunftsbericht können Sie in der rechten Menüleiste downloaden

Österreichischer Gemeindebund
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 5121480
Fax: +43 (1) 5121480 – 72
E-Mail: office@gemeindebund.gv.at