Inhalt anzeigen
Über uns Symbol

HABEN SIE FRAGEN ZU ÖSTERREICHS GEMEINDEN?

Höhere Bezüge für OÖ Bürgermeister

Gute Nachrichten für Oberösterreichs Ortschefs: Ab 2019 sollen die Bürgermeisterbezüge erhöht und damit das Amt attraktiver gemacht werden. Außerdem wurde angekündigt, dass die Unterscheidung zwischen haupt- und nebenberuflichen Bürgermeistern 2021 abgeschafft wird.

Dass das Bürgermeisteramt viel Aufwand für wenig Entlohnung bedeutet, ist mittlerweile kein Geheimnis mehr. Das lässt sich auch daran ablesen, dass sich immer weniger Interessierte für das höchste Kommunalamt finden. In Oberösterreich will man dem damit drohenden Bürgermeistermangel mit einer Erhöhung der Bezüge entgegenwirken. Außerdem soll es künftig nur mehr hauptberufliche Bürgermeister geben.

Nach fünf Nullohnrunden erste Lohnerhöhung

Der Oberösterreichische Gemeindetag, der am 19. Juni 2018 in Freistadt stattfand, brachte gute Neuigkeiten für die knapp 400 Kommunalvertreter. Schon Anfang 2019 sollen die Bürgermeisterbezüge spürbar erhöht werden: Nebenberufliche Bürgermeister erhalten dann monatlich 500 Euro mehr, hauptberufliche 250 Euro. Damit soll das Bürgermeisteramt wieder attraktiver gemacht und auch die drohenden Nachwuchsprobleme bekämpft werden.

“Bei der Bezahlung liegt Oberösterreich im österreichweiten Vergleich auf dem letzten Platz”, sagt Johann Hingsamer, Präsident des Oberösterreichischen Gemeindebundes und Eggerdinger Bürgermeister. Das liegt unter anderem an fünf Nulllohnrunden.

Keine Unterscheidung zwischen haupt- und nebenberuflichen Bürgermeistern

Die nächste oberösterreichische Kommunalwahl steht 2021 ins Haus, dann wird es in einem Drittel der Gemeinden zu einem Ortschefwechsel kommen. Landeshauptmann Thomas Stelzer kündigte deshalb an, dass mit 2021 die Unterscheidung zwischen haupt- und nebenberuflichen Bürgermeistern abgeschafft wird.

“Der Forderung des Oberösterreichischen Gemeindebundes ist man nun nachgekommen und ab 2021 wird es nur mehr einen Funktionsbezug, der sich am hauptberuflichen Bürgermeisterbezug orientiert, geben”, erklärt Hingsamer. Die Höhe der oberösterreichischen Bürgermeistergehälter richtet sich je nach Gemeindegröße und liegt zwischen 2.245 und 8.755 Euro brutto monatlich.




Diesen Beitrag fand ich ...
0 1