Drei Ehrungen für besondere Verdienste

6.10.2016 – Der langjährige Direktor des OÖ Gemeindebundes Hans Gargitter, der ehemalige Direktor des Burgenländischen Gemeindebundes Matthias Heinschink und der ehemalige Bürgermeister und Vorstandsmitglied Aurel Schmidhofer erhielten das Ehrenzeichen des Österreichischen Gemeindebundes.

Einmal im Jahr lässt es sich der Gemeindebund nicht nehmen, die Verdienste langjähriger Mitglieder zu ehren. Heuer erhielten fünf Mitglieder des Bundesvorstands Ehrungen: Direktor a.D. Hofrat Dr. Hans Gargitter erhielt das Ehrenzeichen und die Ehrenmitgliedschaft, Dir. a.D. Bürgermeister a.D. Matthias Heinschink, Bürgermeister a.D. Aurel Schmidhofer und Vizepräsident Bürgermeister a.D. LAbg. Rudolf Nagl das Ehrenzeichen sowie Vizepräsident Bürgermeister a.D. Günter Fankhauser das Ehrenzeichen und die Ehrenmitgliedschaft.

Hans Gargitter – Modernisierer des OÖ Gemeindebundes

Im Vorfeld des Gemeindetags wurden die Ehrungen an Hans Gargitter, Matthias Heinschink und Aurel Schmidhofer übergeben. Bei der Übergabe der Auszeichnungen in Anwesenheit den Bundesvorstands hob Gemeindebund-Präsident Helmut Mödlhammer Gargitters umfangreiche Verdienste hervor: “Hans Gargitter leistete 20 Jahre erfolgreiche Arbeit für die Gemeinden. Sein Gespür war deshalb auch so gut, weil er seine berufliche Laufbahn als Mitarbeiter in der Marktgemeinde Kremsmünster begann. Als Direktor des Oberösterreichischen Gemeindebundes modernisierte er den Gemeindebund als zentrale Vertretung der Gemeinden und baute die Rechtsberatung für die Mitglieder weiter aus. Er entwickelte die oberösterreichische Gemeindezeitung sowie die Publikationen des OÖ Gemeindebundes. Darüber hinaus war er mit seiner reichen Erfahrung aber auch ein wichtiger Berater auf Bundesebene.” Die Übergabe an seinen Nachfolger Franz Flotzinger im OÖ Gemeindebund erfolgte erst im September.

Ehrung_Gargitter_BR_Jacqueline-Godany_Gemeindebund

©Jacqueline Godany/Gemeindebund
Ehrung Hans Gargitter

Matthias Heinschink: Ehemaliger Bürgermeister und Gemeindebund-Direktor

Auf den umfangreichen Erfahrungsschatz als ehemaliger Bürgermeister und Direktor des Burgenländischen Gemeindebundes greift heute noch der Bgld. Gemeindebund gerne zurück. “Matthias Heinschink war 20 Jahre lang Bürgermeister und sieben Jahre lang Direktor des Burgenländischen Gemeindebundes. In dieser Zeit war er maßgeblich für die Gemeindetrennung von Leithaprodersdorf, Loretto und Stotzing verantwortlich. In seine Amtszeit als Direktor fallen die umfassende Novelle der Burgenländischen Gemeindeordnung und die Erhöhung der Gemeindebezüge für Bürgermeister. Daher ist es mir eine besondere Freude, diese Verdienste mit einem Ehrenzeichen des Gemeindebundes anzuerkennen”, so Mödlhammer.

Ehrung_Heinschink_BR_Jacqueline-Godany_Gemeindebund

©Jacqueline Godany/Gemeindebund
Ehrung Matthias Heinschink

Schmidhofer: Ein Mann mit umfangreichem Praxiswissen

Aurel Schmidhofer begann seine Karriere in der Steuerberatung und wechselte nach elf Jahren in die Buchhaltungsabteilung der Tiroler Gemeinde Reutte. Im Februar 1989 wurde er Bürgermeister der Gemeinde Lechaschau. Diese Funktion übte er 26 Jahre lang – bis zu den Gemeinderatswahlen 2015 aus, bei denen er nicht mehr kandidierte. “Aurel Schmidhofer engagierte sich mit seinem Praxiswissen aber auch im Vorstand des Tiroler Gemeindeverbandes und des Österreichischen Gemeindebundes für die Interessen der Gemeinden”, betont Mödlhammer.

Ehrung_Schmidhofer_BR_Jacqueline-Godany_Gemeindebund

©Jacqueline Godany/Gemeindebund
Ehrung Aurel Schmidhofer
Print Friendly, PDF & Email
Gruppenfoto aller Geehrten ©Jacqueline Godany/Gemeindebund

Österreichischer Gemeindebund
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 5121480
Fax: +43 (1) 5121480 – 72
E-Mail: office@gemeindebund.gv.at