Burnout-Prävention – Seminar im März

10.2.2017 – Beim Bürgermeister/innen-Seminar des Fonds Gesundes Österreich geben Experten ab 30. März 2017 in drei Kurstagen eine Einführung in gesundheitsförderliche Maßnahmen für Gemeinden. Auch Themen rund um das eigene Wohlbefinden kommen nicht zu kurz.

Gesundheit betrifft jeden gleichermaßen. Die Gemeinden stehen vor der Aufgabe, das Thema der Bevölkerung näherzubringen und nachhaltig in der Gemeinde zu verankern. Gleichzeitig dürfen kommunale Spitzenkräfte dabei auch nicht auf das eigene Wohl vergessen. Als Unterstützung hierbei sind Bürgermeister/innen, Vizebürgermeister/innen, Ortsvorsteher/innen und Amtsleiter/innen zwischen dem 30. März und 1. April 2017 herzlich zur Teilnahme am ersten Teil des Bürgermeister/innen-Seminars im oberösterreichischen Bad Leonfeld eingeladen.

Erhöhte Lebensqulität durch Gesundheit 

Von politischer Seite bedarf es für eine gesundheitlich gut versorgte Gemeinde der Bereitstellung von notwendigen Ressourcen und Unterstützung gegenüber der Bevölkerung. Ein Strukturaufbau, der gesundheitsfördernde Gedanken und ensprechende Aktivitäten langfristig in der Gemeinde etabliert, ist dabei unabdingbar. Solche Vorhaben erfordern das entsprechende Know-How, vor allem aber viel Geduld, Flexibilität und Kreativität. Unter Rückgriff auf Theorie und Praxis gehen die Trainer/innen auf Projekt- und Fördermanagement sowie Ressourcenfindung ein und vertiefen das Thema Gesundheit auch fernab von Politik und Verwaltung.

Kommunale Führungskräfte haben hier die Möglichkeit nützliche Einblicke in gesundheitsförderliche Maßnahmen zu erhalten, um später bedarfsorientiert Vorhaben in ihrer Gemeinde umzusetzen. Neben der Gemeindeentwicklung, werden die Teilnehmer/innen auch auf den Umgang mit dem eigenen Körper sensibilisiert. Um als Führungskräfte langfristig für sich und die Gemeinde leistungsstark zu bleiben, ist ein bewusster Lebensstil maßgeblich.

Ziele des Seminars

Das Seminar vermittelt auf Grundlage kommunaler Gesundheitsförderung die Möglichkeit zur kritischen Reflexion der Themen Ernährung, Bewegung und vielen weiteren gesundheitsbeeinflussenden Faktoren. Auch die Auseinandersetzung mit dem eigenen Wohlbefinden kommt dabei zum Zuge.

Die Leitung des Seminars übernimmt Ing. Petra Gajar. Sie ist Gesundheitsreferentin des Fonds Gesundes Österreich (FGÖ) und zertifizierte Weiterbildungsmanagerin. Die Vortragenden kommen aus verschiedenen Fachbereichen, die mit unterschiedlichen Herangehensweisen zu einem positiven Gesundheitszustand beitragen können. Neben Experten für Sport, Psychologie und Ernährung begleiten auch zwei Pädagogen das Seminar.

Anmeldung und Kosten

Der erste Teil der Seminarreihe startet am 30. März 2017 um 10 Uhr im Hotel Falkensteiner in Bad Leonfelden und endet am 1. April 2017 um 17 Uhr. Bis einschließlich 9. März 2017 haben Sie die Möglichkeit sich online zur Teilnahme zu registrieren.

Die Seminare werden aus Mitteln des Geschäftsbereichs Fonds Gesundes Österreich der Gesundheit Österreich GmbH, des Österreichischen Gemeindebundes und vom Hauptverband der Sozialversicherungsträger finanziell gefördert. Die Restkosten für Teilnehmer/innen belaufen sich auf 200 Euro, zuzüglich der Kosten für Getränke. Im Preis enthalten sind neben der Teilnahme am Seminar Kursunterlagen, Übernachtung und Vollverpflegung.

Print Friendly, PDF & Email

Österreichischer Gemeindebund
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 5121480
Fax: +43 (1) 5121480 – 72
E-Mail: office@gemeindebund.gv.at