Bürgermeisterwechsel in Mitterdorf

23.9.2014 – In der steirischen Gemeinde Mitterdorf an der Raab im Bezirk Weiz gab es am 8. September 2014 einen Amtswechel. Der 54jährige Franz Kreimer wurde einstimmig ins höchste Amt der Gemeinde gewählt. Er folgt dem langjährigen Bürgermeister Karl Mauthner nach, der im Vorfeld seinen Rücktritt erklärt hatte.

Gemeinde schuldenfrei übergeben

Die 2.000-Einwohner-Gemeinde besteht aus sieben Katastralgemeinden. Kreimer ist 1995 als Fraktionsmitglied in die Politik eingestiegen und seit 2004 als Gemeinderat tätig. Die Funktion des Vizebürgermeisters wurde ihm 2008 übertragen. “Das Bürgermeisteramt habe ich von meinem Vorgänger schuldenfrei übernommen. Darauf sind wir stolz und es ist eine gute Vorraussetzung, um erfolgreich zu arbeiten”, merkt der Ortschef an.

Mitterdorf ist Wohlfühlgemeinde

Mitterdorf an der Raab ist eine wachsende Gemeinde, die eine gute Infrastruktur vorzuweisen hat. Vorrangiges Ziel des Bürgermeisters ist der Zubau des Feuerwehrhauses. Getrennte Umkleideräume, aber auch zusätzliche Waschmöglichkeiten müssen installiert werden. Der Bürgermeister merkt hierzu an: “Wegen unserer finanziellen Situation ist die Erhaltung der hervorragenden Infrastruktur unser Ziel.” 

Gerne unter Menschen

Der zweifache Familienvater ist als Selbstständiger in der Autobranche tätig. Beim Schwammerlsuchen kann er abschalten und seinen Akku aufladen. “Ich gehe auch gerne zu den örtlichen Gastronomen und setze mich mit den Leuten bei einem Bummerl zusammen”, so der neue Bürgermeister über seine Freizeitgestaltung. 

Print Friendly, PDF & Email
Am 8. September 2014 wurde Franz Kreimer einstimmig ins höchste Amt der Gemeinde gewählt. Bild: ZVG

Österreichischer Gemeindebund
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 5121480
Fax: +43 (1) 5121480 – 72
E-Mail: office@gemeindebund.gv.at