Bürgermeister-Seminare: Programm 2015

12.1.2015 – Der Terminkalender von Bürgermeister/innen ist unter anderem mit Gemeinderatssitzungen, Veranstaltungsbesuchen, Bürgersprechstunden, Projektmanagement und familiären Privatterminen bis obenhin voll und es ist kaum möglich die Aufmerksamkeit auf den Beruf und die Familie gleichermaßen zu verteilen.

Kurse im Jahr 2015 für kommunale Führungskräfte

Damit man aufgrund der hohen Belastung nicht in ein Burnout fällt, sollte man sich rechtzeitig um die eigene Gesundheit kümmern. Der Österreichische Gemeindebund und der Fonds Gesundes Österreich nehmen sich dieser Herausforderung an und bieten kommunalen Führungskräften im Jahr 2015 Kurse, die ihnen in kürzester Zeit zeigen, gewisse Techniken im Bereich des Projektmanagements, der Ernährung und Bewegung ins Alltagsleben einfließen zu lassen. Das Angebot gilt nicht nur für Bürgermeister/innen, denn auch Vizebürgermeister/innen, Ortvorsteher/innen und Amtleister/innen stehen oft unter Stress und sind deshalb ebenso gern gesehene Gäste.

Da die eigene Gesundheit der kommunalen Führungspersonen meist hintangestellt wird, haben sie aufgrund des Seminarangebots die Chance, sich der eigenen Gesundheit abseits des Alltragstrubels zu widmen. Sie lernen die Bedürfnisse der Bevölkerung, eigene Wünsche und politische Anliegen zu managen. Zeitgleich werden die Bürgermeister/innen über Gesundheitsförderungsprojekte für die eigene Gemeinde informiert.
Ziel des Seminares ist die Kräftigung eigener Ressourcen, um für den Alltag wieder gerüstet zu sein.

Das Seminarangebot und alle Termine im Überblick

Die Bürgermeister/innen-Seminare sind aufeinander aufbauend, sodass der zweite Teil nur bei erfolgreicher Teilnahme des ersten Teils besucht werden kann. Die Seminare “Gesundes Führen” und “Bürgermeister/innen & Gesundheit – ein Zukunftsthema” sind von einander unabhängig und benötigen keine Voraussetzungen. 

Teil 1: Bürgermeister/innen-Seminar 

Das Thema Gesundheit in der Gemeinde zur Sprache zu bringen und zu verankern ist oft eine große Herausforderung. Um den Gesundheitsgedanken langfristig in der Gemeinde halten zu können, benötigt man viel Zeit und Geduld, wie auch Flexibilität und Kreativität. Doch bevor man der Gemeinde das Thema Gesundheit näher bringen möchte, muss man sich mit der eigenen Gesundheit auseinandersetzen. 

Die eigene Gesundheit steht dementsprechend im Vordergrund und wird gemeinsam mit dem anwesenden Trainer reflektiert.

Organisatorisches:

23.-25. April 2015: Burgenland, Stegersbach, Hotel Larimar****
oder
1.-3. Oktober 2015: Vorarlberg, Gaschurn, Hotel Felbermayern****

Teil 2: Bürgermeister/innen-Seminar 

Das zweite Seminar dient als Fortsetzung und gibt unter anderem Einblick in die Arbeit des Projektmanagements. Es werden erfolgreiche Gesundheitsförderungsthemen vorgestellt und man lernt vor allen, wie man das Gelernte auch in der eigenen Gemeinde anwenden kann. Die bestehenden Ressourcen und Aktivitäten werden sichtbar gemeacht und neue Kontakte werden geknüpft.

Organisatorisches:

5.-7. November 2015: Kärnten, Pörtschach, Parkhotel Pörtschach****

Gesundes Führen

In diesem dreitägigen Seminar erfahren Sie mehr über gesundheitsfördernde und gesundheitsgefährdende Potenziale der Führungsrolle. Sie werden mit Daten über die Belastung von Führungskräften (Ankerpunkt: psychische Belastbarkeit) vertraut. Ziel des Seminars ist das Erlernen gesundheitsrelevanter Entwicklungen in Gemeinden, sowie mehr Wissen über gesundheitsfördernden Managementansätzen zu erlangen.

Organisatorisches:

28.-30. Mai 2015, Steiermark, Pöllauberg, Hotel Retter****

Bürgermeister/innen & Gesundheit – ein Zukunftsthema!

Bei diesem Seminar handelt es sich um einen Tag für engagierte Bürgermeister/innen und Amtsleiter/innen zum Thema “Gesundheit und Gesundheitsförderung”. Mithilfe eines eintägigen Workshops sollen Einblicke gegeben werden, wie Sie Gesundheitsförderungen in Ihrer Gemeinde umsetzen können.

Organisatorisches:

20. Mai 2015, Kärnten, Klagenfurt, Hotel Sandwirth
21. Oktober 2015, Niederösterreich, Laa/Thaya, Theme Laa
19. November 2015, Tirol, Innsbruch, Hotel Congress Innsbruck

Anmeldung:

Für die unterschiedlichen Seminare können Sie sich online per Registrierung anmelden. Jedes der vier Seminare erfordert eine getrennte Anmeldung.

Kosten:

  • 300 Euro pro Person für mehrtägige Veranstaltungen
  • 45 Euro pro Person für eine eintägige Veranstaltung

Die Seminare werden aus Mitteln des Geschäftsbereichs Fonds Gesundes Österreich der Gesundheit Österreich GmbH und des österreichischen Gemeindebundes finanziell gefördert. Im Seminarpreis enthalten sind Seminarteilnahme, Seminarunterlagen, Nächtigung und Vollverpflegung. Nicht enthalten und direkt an das Seminarhotel zu bezahlen sind alle Getränke.

Haben Sie noch Fragen?

Fonds Gesundes Österreich
Ein Geschäftsbereich der Gesundheit Österreich GmbH
Ing. Petra Gajar
E-Mail: petra.gajar(at)goeg.at
Tel.: 01/895 04 00-12

Print Friendly, PDF & Email

Österreichischer Gemeindebund
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 5121480
Fax: +43 (1) 5121480 – 72
E-Mail: office@gemeindebund.gv.at