Personalia: Grüner wird Längenfelds neuer Bürgermeister

10.3.2016 – Richard Grüner wurde bei der Bürgermeisterwahl in Tirol vom 28. Februar 2016 zum Oberhaupt von Längenfeld gewählt. Der 42-Jährige bekam 64 Prozent der Stimmen, während seine Liste “Team Längenfeld” acht der 17 Mandate zugesprochen bekam. Er hat damit seinen Vorgänger und Konkurrenten Ralf Schonger bei der Wahl übertrumpft.

Seinem “Team Längenfeld” gratuliert er zu einem “fairen und auch objektiven Wahlkampf”. Den beachtlichen Vorsprung auf seinen Kontrahenten erklärt sich der gelernte KFZ-Mechaniker so: “Bürgermeisterwahlen sind vor allem Sympathiewahlen. Die Leute kennen mich, ich bin ja Substanzverwalter, und wissen, dass sie zu mir kommen können und mit mir reden.” Er sei zugänglicher als es sein Vorgänger war, erkärt Grüner.

Unaufgeregt ins Amt

Nach zwölf Jahren im Gemeinderat geht Grüner sein neues Amt ruhig an. “Am 14. (März 2016, Anm.) ist die Angelobung, dann finden diverse Sitzungen statt.” Als erstes müsse er sich einarbeiten und bestehende Projekte vorantreiben, so Grüner. “Der Bauhof und Recyclinghof befinden sich derzeit im Umbau und wir müssen auch ein Einsatzzentrum bauen”, zudem gibt es Pläne, zusammen mit dem Tourismusbund eine Kletterhalle zu errichten.

Neben diesen Projekten sieht Richard Grüner auch die Instandhaltung als große Aufgabe an. “Längenfeld ist eine relativ große Gemeinde mit 5.000 Einwohnern und da gibt es mehrere Schulen und andere Gebäude, die man sanieren muss. Das ist dann auch eine Frage des Budgets.”

Die ganze Familie packt mit an

Wenn Grüner gerade nicht für den Gemeinderat tätig ist, führt er ein Transportunternehmen mit 25 Mitarbeitern und eine Recyclingfirma. “Meine Frau unterstützt mich zu 1.000 Prozent, ohne sie ginge das nicht. Im Betrieb haben wir einige langjährige Mitarbeiter, die mithelfen.” Weil ihm das noch nicht zuviel ist, betreibt er mit seiner Familie auch noch einen Hof mit 40 Jungrindern. Nachdem die vorigen Besitzer verstarben, bekam er 2008 den Zuschlag für die größte Landwirtschaft der Gemeinde.

Familie ist Richard Grüner auch deshalb wichtig, weil er eines von 14 Kindern ist. Wie das Aufwachsen so war? “Das war das Beste was es überhaupt gibt. Da haben sich die Älteren immer um die Jüngeren gekümmert und ich war das zehnte Kind.” Und so kümmert sich ab dem 14. März 2016 Richard Grüner als neuer Bürgermeister um ganz Längenfeld.

Print Friendly, PDF & Email
Richard Grüner, der neue Bürgergermeister von Längenfeld, führt neben seinem Amt auch ein Transportunternehmen mit 25 Mitarbeitern. (Bild:© Anton Klocker)

Österreichischer Gemeindebund
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 5121480
Fax: +43 (1) 5121480 – 72
E-Mail: office@gemeindebund.gv.at