Laßnitzhöhe: Wie eine Schutzvorkehrung zur Spendenaktion wurde

Der Gemeindebund sucht die Alltagshelden der Corona-Zeit – ob Masken nähen, Lebensmittel liefern oder anders Freude schenken. Die Bewohnerinnen und Bewohner der steiermärkische Gemeinde Laßnitzhöhe machen es vor: Ihr freiwilliges Engagement verwandelte eine Notwendigkeit in eine großartige Spendenaktion.

Mit knapp 2.800 Einwohnern zählt Laßnitzhöhe in der Steiermark nicht gerade zu den größeren Gemeinden. In Sachen Zusammenhalt aber bewiesen die Laßnitzhöherinnen und Laßnitzhöher während der Corona-Pandemie wahre Größe. In der Allerleierlei, dem modernen Bauernladen im Ort entstand im Frühjahr 2020 aus viel Stoff und fleißigen Händen ein solidarisches Projekt.

©Marktgemeinde Laßnitzhöhe
Die zweite Hälfte des Erlöses wurde der Schule in Laßnitzhöhe gespendet. ©Marktgemeinde Laßnitzhöhe

Bunte Masken für Spendenaktion

Handwerklich geschickte Kundinnen stellten selbstgenähte Mund-Nasen-Masken zum Schutz der Mitarbeiter her. Eine von ihnen war Gabriella Kren. Das besondere an ihren bunten Masken war, dass sie sie unentgeltlich zur Verfügung stellte.

Die Geschäftsführer der Allerleierei Stefan Liebmann und Christan Eisenberger entschlossen sich, diese Mund-Nasen-Masken zum Verkauf im Geschäft anzubieten. Den Erlös von insgesamt 1.500 Euro spendeten sie zu gleichen Teilen zwei Familien in Not sowie der Schule. Was zunächst mit einer Notwendigkeit begann, endete also schlussendlich in einer solidarischen Aktion. Zusammenhalt bewiesen die Bürgerinnen und Bürger von Laßnitzhöhe auch als freiwillige Lieferboten, die sich spontan und unbürokratisch in einer Whatsapp-Gruppe organisierten.

Kreative Ideen aus der Corona-Zeit einschicken!

Auch in Ihrer Gemeinde gab es Menschen, die über sich hinausgegangen sind, um anderen Freude zu schenken oder Solidarität zu zeigen? Schicken Sie uns die schönsten Corona-Geschichten aus Ihrem Ort an: redaktion(at)gemeindebund.gv.at

Der Gemeindebund sucht die Heldinnen und Helden der Corona-Krise, die den Alltag in einer schweren Zeit gemeinsam etwas leichter machten. Damit sollen die guten Taten vor den Vorhang geholt werden. Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Print Friendly, PDF & Email
Eva Schubert

Eva Schubert

Im Bauernladen "Allerleierlei" in Laßnitzhöhe in der Steiermark wurden während der Coronakrise Freiwillige aktiv und nähten entgeltlos zahlreiche Mund-Nasen-Schutz-Masken. Die Betreiber der Allerleierlei beschlossen, die Masken zum Verkauf anzubieten und spendeten die Hälfte der Erlöse an zwei Familien in Not. Die Spende wurde im Bauernladen Vertretern der Gemeinde übergeben, die den Gutschein den betroffenen Familien zukommen ließ. ©Marktgemeinde Laßnitzhöhe

Österreichischer Gemeindebund
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 5121480
Fax: +43 (1) 5121480 – 72
E-Mail: office@gemeindebund.gv.at