Inhalt anzeigen
Über uns Symbol

HABEN SIE FRAGEN ZU ÖSTERREICHS GEMEINDEN?

Klimafit: Gemeinde für die Zukunft wappnen

Der Klimawandel betrifft früher oder später auch die österreichischen Gemeinden – für sie gibt es jetzt einen Leitfaden rund um Klimawandelanpassung. In einem Webinar besteht außerdem die Möglichkeit, von innovativen Vorzeigeprojekten zu lernen und sich auzutauschen.

Corona hin oder her – eine Krise wird uns noch lange nicht loslassen: Der Klimawandel. Er schreitet unaufhörlich voran, wenn wir uns ihm nicht stellen. Auch die Gemeinden müssen früher oder später Maßnahmen ergreifen und eine lebenswerte Zukunft anstreben. Dafür braucht es nicht viel – nur eine vorausschauende Planung.

Der Ökosoziale Klimakompass beinhaltet Fakten zum Klimawandel, seine Auswirkungen auf Gemeindeebene, Tipps und Empfehlungen rund um Handlungsmöglichkeiten und praktische Beispiele zum Nachmachen. ©Ökosoziales Forum
Der Ökosoziale Klimakompass beinhaltet Fakten zum Klimawandel, seine Auswirkungen auf Gemeindeebene, Tipps und Empfehlungen rund um Handlungsmöglichkeiten und praktische Beispiele zum Nachmachen. ©Ökosoziales Forum

Konkrete Beispiele zum Nachmachen

Um es den Gemeinden leichter zu machen, ist der Ökosoziale Klimakompass entstanden. Es handelt sich um einen Leitfaden, der vom Ökosozialen Forum Österreich & Europa in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Gemeindebund und dem Umweltdachverband erstellt wurde. Er informiert rund um das Thema Klimawandel und wie sich dieser in der Gemeinde zeigt. Anhand von praktischen Beispielen stellt er das Konzept Klimawandelanpassung vor. Die Vorzeigeprojekte bieten konkrete Lösungen von und für Gemeinden.

Der Gemeinde Irschen in Kärnten ist es etwa gelungen, die Trinkwasserversorgung zu sichern, indem neue Trinkwasserquellen mit einer Schüttung von zirka 50 Sekunden pro Liter und und einer Fallhöhe von 800 Höhenmetern um die 250 Haushalte versorgen. Doch damit nicht genug: Die Versorgungsleitungen wurden als Druckleitungen ausgebildet, wodurch gleichzeitig Energie gewonnen wird.

Ein anderes Pilotprojekt stammt aus Hallwang bei Salzburg: Dort hat die Gemeinde sich dazu entschieden, beim Neubau der Volksschule nicht nur die neuesten Technologien und pädagogischen Konzepte einfließen zu lassen, sondern dabei auch noch heimische, nachhaltige und nachwachsende Baustoffe zu verwenden. Das Ergebnis ist ein Hybridbau aus Holz und Beton, der außerdem vollständig durch Solarenergie beheizt wird.

Informieren und selbst anpacken

Der ökosoziale Klimakompass bietet zahlreiche Tipps und Empfehlungen, wie Gemeinden zu zusätzlichen Informationen und fachlicher Beratung kommen. Den Klimakompass finden Sie nebenstehend zum Download, weitere Informationen finden Sie auch auf der Webseite des Ökosozialen Forums Österreich.

Webinar zum Erfahungsaustausch

Am 23. Juni 2020 findet zudem ein Webinar unter dem Motto “Wie wird meine Gemeinde klimafit?” statt. Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in die konkrete Umsetzung von Klimawandelanpassung und einzelne Gemeinden präsentieren Best Practice-Projekte – unter anderem Johannes Ebner, der Bürgermeister des bereits genannten Vorzeigebeispiels Hallwang. Im Anschluss können die Teilnehmer vom gemeinsamen Gedankenaustausch profitieren.

Zum Webinar können Sie sich formlos auf der Webseite des Ökosozialen Forums anmelden. Dort finden Sie auch nähere Informationen zum Programm (Links nebenstehend). Das Webinar findet am 23. Juni 2020 von 10:30 bis 11:30 Uhr statt und richtet sich an Bürgermeister und andere Akteure auf regionaler Ebene. Mehr dazu finden Sie im Kästchen links.




Diesen Beitrag fand ich ...
0 0