Inhalt anzeigen
Über uns Symbol

HABEN SIE FRAGEN ZU ÖSTERREICHS GEMEINDEN?

Enquete über Glasfaser, Digitalisierung und 5G

Die Internetgeschwindigkeit wird, so scheint es, mit jedem Tag wichtiger und muss, unabhängig vom Standort, überall gleich schnell sein. Dabei sind vor allem die ländlichen Gebiete und Gemeinden im Nachteil. Die Action Group Gigabit Fiber Access (AGGFA) veranstaltet dazu am 18. April 2018 die erste Fiber-Enquete zu dem Thema „Glasfaser – Digitalisierung – 5G“.

Termin: 18. April 2018 zwischen 9.00 und 17.00 Uhr

Ort: Wirtschaftskammer Österreich, Julius Raab Saal, Wiedner Hauptstraße 63, 1040 Wien

Ausbau der Glasfasertechnik

Das Hauptanliegen der AGGFA ist, dass die auf Kupfer basierenden Zugangsnetzte von moderner Glasfasertechnik abgelöst werden. Dabei soll vor allem die „Digitale Kluft“ zwischen Land und Stadt verringert werden. Dazu werden im Rahmen der Fachenquete unter anderem der Stand in den einzelnen Bundesländern sowie die konkreten Pläne der Bundesregierung präsentiert.

Programm und Ablauf

Die Fachenquete ist in drei Blöcke aufgeteilt. Im ersten Teil werden vor allem Ziele und konkrete Maßnahmen für Umsetzung und Ausbau des Breitbandnetzes diskutiert. Zu diesem Thema wird auch der Präsident des Österreichischen Gemeindebundes Alfred Riedl einen Vortrag halten. Der zweite Programmpunkt behandelt die Situation aus Sicht der Politiker und Unternehmen. Im letzten Teil der Tagung wird auf die Strategien des Bundes und der Länder eingegangen.

Kostenlose Teilnahme möglich

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist für Bürgermeister und Amtsleiter (oder max. zwei Vertreter Ihrer Gemeinde) kostenfrei. Bitte verwenden Sie dafür den Code „Gemeindebund“ bei Ihrer Anmeldung.

Die reguläre Teilnahmegebühr beträgt 200 Euro (plus 20% MwSt.). Vertreter von öffentlichen Organisationen, Körperschaften, Bund, Ländern und Gemeinden erhalten 50% Ermäßigung auf die Teilnahmegebühr.

Redaktion – 29.03.2018




Diesen Beitrag fand ich ...
0 0