Wir schaffen Heimat.
Wir gestalten Zukunft.

Das sind die nächsten Öffnungsschritte im Juli

Angesichts der sehr guten Entwicklung der Infektionszahlen wurden heute, Donnerstag, von der Regierung weitere Lockerungsschritte der CoV-Schutzmaßnahmen für Juli angekündigt. Alle Branchen dürfen wieder öffnen, zum Großteil ohne Kapazitäts- und Platzbeschränkungen. Auch die Sperrstunde fällt komplett.

Gastronomie

In der Gastronomie gibt es ab 1. Juli keinen Mindestabstand mehr. Stadion- und Theaterbesuche, sowie Hochzeiten sind ohne Einschränkungen möglich, wie die Regierung bekanntgab. Lediglich die 3G-Regel bleibt in allen Bereichen erhalten – sie soll auch sichere Öffnungsschritte garantieren.

Maskenpflicht

Erleichterungen soll es auch bei der Maskenpflicht geben. Während Spitäler und Pflegeheime definitiv bei der FFP2-Maskenpflicht bleiben, wird es für andere Bereiche Erleichterungen geben. Konkret soll sie dort wegfallen, wo die 3G-Regeln zur Anwendung kommen. Genauere Details (wie es in Öffis ausschaut) werden noch vorgestellt.

Nachtgastro

Ab 1. Juli werde zudem die Sperrstunde abgeschafft, so Kurz. Damit könne die Nachtgastronomie öffnen, Hochzeiten und andere Feste, „alles, was Spaß macht“, gefeiert werden. Clubs dürfen mit einer Kapazitätsgrenze von 75 Prozent öffnen. Auch hier gilt die 3G-Regel. Masken sind aber nicht nötig.

(Quelle: Der Standard, orf.at)

Print Friendly, PDF & Email
©fotoART by Thommy Weiss / pixelio.de

Österreichischer Gemeindebund
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 5121480
Fax: +43 (1) 5121480 – 72
E-Mail: office@gemeindebund.gv.at