8. Kommunalforum Alpenraum

Termin: 18. März 2020

Ort: Lindner-Innovationszentrum, Kundl, Tirol

Das 8. Kommunalforum Alpenraum dreht sich ganz um die Frage: Wie schaffen die Gemeinden die Mobilitätswende? Am 18. März 2020 im Lindner-Innovationszentrum im Tiroler Ort Kundl widmen sich Expertinnen und Experten dem brisanten Thema. Initiiert wurde die Veranstaltung vom Fahrzeughersteller Lindner. Zu den Kooperationspartnern zählen unter anderem auch der Österreichische Gemeindebund und der Tiroler Gemeindeverband.

Antworten auf drängende Fragen

Bei dem 8. Kommunalforum Alpenraum zeigen Expertinnen und Experten auf, wie Gemeinden einen Beitrag zur klimafreundlichen und innovativen Mobilität leisten können. Eröffnet wird das Forum von der Tiroler Landeshauptmann-Stellvertreterin Ingrid Felipe. Die Vortragenden werden sich anschließend folgenden Fragen widmen: Was bedeuten die zukünftigen Mobilitätstrends für die Gemeinden? Wie können die Verkehrsprobleme im Alpenraum gelöst werden? Welche Angebote und Infrastrukturen sind notwendig? Was ist der Antrieb der Zukunft? Was bringt die Digitalisierung für den Verkehr?

Hochkarätige Gesprächsrunden

Außerdem haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, auf mehreren Thementischen direkt mit den Referentinnen und Referenten ins Gespräch zu kommen. Die Bandbreite reicht von Verkehrsplanungsfachgrößen des Landes Tirol über die Frage, wie man mit dem TracLink Report Einsatzwege und Streusalz sparen kann bis zur Lärmreduktion und CO2-Einsparung durch optimierte Tourenplanung.

In der abschließenden Talkrunde diskutieren die Präsidenten des Österreichischen Gemeindebundes, Alfred Riedl, des Tiroler Gemeindeverbandes, Ernst Schöpf, und des Südtiroler Gemeindeverbandes, Andreas Schatzer, mit der Obmann-Stellvertreterin des Forum Land und der Direktorin des Bayrischen Gemeindetages rund ums Thema Zukunft der Mobilität in den Kommunen.

Kostenlos für die Jungen des Gemeindeamts

Gute Neuigkeiten: Alle Gemeindevertreterinnen und -vertreter unter 35 Jahren sowie Mitglieder der Kooperationspartner – also auch des Österreichischen Gemeindebundes – nehmen an der Veranstaltung kostenlos teil! Für alle anderen beträgt die Teilnahmegebühr 155 Euro. Bis zum 10. März 2020 zu buchen, lohnt sich mit einer verbilligten Teilnahmegebühr von 85 Euro. Die Anmeldung erfolgt online über die Homepage des Kommunalforums.

Print Friendly, PDF & Email
@jmg/pixelio.de

Österreichischer Gemeindebund
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 5121480
Fax: +43 (1) 5121480 – 72
E-Mail: office@gemeindebund.gv.at