Digitales Europa: Sind die neuen Regeln streng genug?
Jetzt beginnt sie, die digitale Dekade. Dabei liegen die Vorschläge für Digital Services Act, Digital Markets Act und Data Governance Act schon seit geraumer Zeit auf dem Tisch. Dazu kommt die Konsultation über die Digitalabgabe und seit März die digitale Dekade bis 2030. Es könnte einem schwindelig werden vor lauter digital. Doch dafür ist keine Zeit, Europa muss aufschließen und die digitale Agenda weiter vorantreiben.
Mehr erfahren »
Neuer Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein angelobt
Wolfgang Mückstein ist am Montagvormittag von Bundespräsident Alexander Van der Bellen in der Wiener Hofburg als neuer Gesundheits- und Sozialminister angelobt worden. Der Allgemeinmediziner Mückstein übernimmt die Aufgabe von Rudolf Anschober, der das Amt letzten Dienstag aus gesundheitlichen Gründen niedergelegt hatte.
Mehr erfahren »
Verkehrssicherheitspreis: Jetzt Projekte einreichen!
Noch bis 3. Mai 2021 können Städte und Gemeinden ihre Vorzeigeprojekte beim „Aquila“ Verkehrssicherheitspreis einreichen. Mit dieser Auszeichnung werden jene vor den Vorhang geholt, die durch ihr außergewöhnliches Engagement und ihre Kreativität einen wichtigen Beitrag zur Steigerung der Verkehrssicherheit auf Österreichs Straßen leisten. Verliehen wird der „Aquila“ vom KFV (Kuratorium für Verkehrssicherheit) und dem Österreichischen Gemeindebund.
Mehr erfahren »
Gemeindebund und Städtebund unterstützen die Initiative “Österreich impft.”
Egal ob Bund, Land, Stadt oder Gemeinde: Bei der Corona Schutzimpfung halten alle zusammen! In der Impfstraße des Austria Center Vienna stellte sich die Allianz öffentlich hinter das gemeinsame Ziel.
Mehr erfahren »
PERSONALIA
Josef Seidl übernimmt in Auerbach das Bürgermeisteramt von Friedrich Pommer, der dieses nach 19 Jahren zurücklegte. Seidl will in erster Linie auf die Herausforderungen durch den starken Zuzug reagieren und eine dementsprechende Infrastruktur in der Gemeinde schaffen. „Ich bin offen für neue Ideen und Wege, um die hohe Lebensqualität für alle Gemeindebürger halten zu können und zu verbessern“, so der neue Ortschef.
Mehr erfahren »
März 2021-Ausgabe von KOMMUNAL erschienen
Die großen Themen der März-Ausgabe des Kommunal-Magazins sind Corona, Transparenz und Europa. In einem philosophischen Diskurs wird das heikle Thema Freiheit in Zeiten der Pandemie behandelt. Das Projekt der „Transparenten Gemeinde“ und die Arbeit des Vereins Transparency International wird vorgestellt.
Mehr erfahren »
RFG-Zeitschrift mit dem Schwerpunkt Baumhalterhaftung
Eine gepflegte Parklandschaft, Schatten spendende Alleen an allen Zufahrtsstraßen, grüne Inseln zwischen den Häusern und Wald, damit Spaziergänger und Mountainbiker ihre Freizeit sportlich verbringen könne: so stellen sich die Menschen eine Gemeinde im Grünen vor. Aber Bäume machen es den Bürgermeistern nicht immer einfach.
Mehr erfahren »
KOMMUNALER ZUKUNFTSBERICHT
Zum neunten Mal publiziert der Österreichische Gemeindebund den “Kommunalen Zukunftsbericht” für Österreichs Gemeinden. Der Kommunale Zukunftsbericht ist ein offener, publizistischer Think-Tank, in dem sich Expertinnen und Experten aus vielen verschiedenen Bereichen mit wesentlichen Zukunftsfragen für die Gemeinden beschäftigen.
Mehr erfahren »
Hier finden Sie alle Informationen über das Kinderbuch
Mehr erfahren »
Der Österreichische Gemeindebund
zum Gemeindepaket.
"Mit dem Gemeindepaket hat der Bund das größte Hilfspaket für Kommunen geschnürt, das es in Österreich je gegeben hat. Damit haben die Gemeinden die Chance, den lokalen Konjunkturmotor zu zünden und zigtausende Arbeitsplätze zu schaffen und zu sichern. Zusätzlich zum Zuschuss des Bundes können Gemeinden also auch Mittel der Länder und über andere Förderschienen weitere Mittel des Bundes lukrieren. So lässt sich die Finanzierung mancher Projekte von den Gemeinden bis zu 100 Prozent mit Fördermittel decken. Durch diese Möglichkeit der Mehrfachförderung können auch finanzschwache Gemeinden von dem Gemeindepaket profitieren."

Bürgermeister Mag. Alfred Riedl
Präsident
Der Österreichische Gemeindebund
zum Klimaschutz.
Global denken und lokal handeln. Die 17 UNO-Ziele widmen sich der Frage, wie die Welt nachhaltig besser werden kann. Bei manchen Themen ist Österreich sicher schon weiter als bei anderen. Dort, wo wir noch Handlungsbedarf haben, gilt es, passende Strategien zu entwickeln. Aber eines ist klar: Die Gemeinden werden eine wichtige Rolle spielen, denn umgesetzt werden muss die Strategie lokal bei den Menschen.

Dr. Walter Leiss
Generalsekretär
Voriger
Nächster

Wir schaffen Heimat.
Wir gestalten Zukunft.

Der Österreichische Gemeindebund ist seit 1947 die kommunale Interessensvertretung von 2.084 der insgesamt 2.095 österreichischen Gemeinden und Städte auf Bundesebene und repräsentiert damit insgesamt rund 70 Prozent der österreichischen Bevölkerung. Er ist – wie seine 10 Landesverbände – vereinsrechtlich organisiert und hat sein Büro in Wien. Zur Wahrnehmung der internationalen Agenden unterhält der Österreichische Gemeindebund seit 1996 ein ständiges Büro in Brüssel.

Zuständigkeit der Gemeinden...

  • Trinkwasserversorgung
  • Pflichtschule & Kinderbetreuung
  • Bereitstellung von Pflegeheimen
  • Vereine
  • Rettung & Feuerwehr
  • Post & Post-Partner
  • Infrastruktur