Inhalt anzeigen
Über uns Symbol

HABEN SIE FRAGEN ZU ÖSTERREICHS GEMEINDEN?

Lehrgang zum kommunalen Mobilitätsbeauftragten

31.8.2017 – Verkehrsprobleme und Mobilitätsfragen gehören zu den häufigsten Problemen in den Gemeinden. Daher ist es umso wichtiger, eine Person in der Gemeinde zu haben, die in Sachen Mobilität als kompetenter Ansprechpartner dienen kann. Der Lehrgang zur/zum kommunalen Mobilitätsbeauftragten vermittelt in zwei Modulen zu je zwei Tagen fundiertes Basiswissen zum breiten Spektrum nachhaltiger Verkehrsgestaltung in der Gemeinde. Der Lehrgang bietet nicht nur renommierte Experten als Vortragende, sondern auch hohe Praxisnähe. Zusätzlich gibt es das Angebot zur Ausbildung zum kommunalen Radbeauftragten.

Termin:

3. bis 4. Oktober 2017

Der Lehrgang richtet sich an

  • Bürgermeister/innen und Gemeinderäte/innen
  • Gemeinde-Mitarbeiter/innen
  • Mitarbeiter/innen von Mobilitätszentralen
  • Radverkehrsbeauftragte
  • an Verkehrsthemen interessierte Bürger/innen

Lehrgangsinhalte:

  • Möglichkeiten nachhaltiger Verkehrsgestaltung in der Gemeinde – von der Raumplanung bis zur Bewusstseinsbildung
  • Maßnahmen für attraktiven und sicheren Fußgänger- und Radverkehr
  • Eindämmung verkehrinduzierter Umweltbelastungen
  • Attraktiver Öffentlicher Verkehr in der Gemeinde und Region
  • Potenziale der Elektromobilität
  • Mobilitätsförderungen und Mobilitätszentralen
  • Konfliktmanagement – Einbeziehung der Bürger/innen

Termine und Veranstaltungsorte:

Modul 1: Di, 3.10. und Mi, 4.10.2017, 9-17 Uhr in Bischofshofen
Modul 2: Di, 14.11. und 15.11.2017, 9-17 Uhr in Zell am See

Kosten: 780 Euro

Nur Tag 1 „Kommunaler Radbeauftrage/r“: 350 Euro
Übernachtungen sind in den Kurskosten nicht enthalten
Für den Lehrgang kann eine Förderung in Form des Bildungsschecks des Landes Salzburg beantragt werden. Gefördert werden bis zu 50 Prozent der Kurskosten. Nähere Informationen zur Förderung entnehmen Sie bitte dem ausführlichen Programm, das am Ende dieses Artikels zum Download bereit steht.

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich bei Irene Schrenk, Klimabündnis Österreich, Prinz Eugen Straße 72, 1040 Wien an.
E-Mail: irene.schrenk(at)klimabuendnis.at
Tel.: 01/581 5881-18




Diesen Beitrag fand ich ...
0 0