Wir schaffen Heimat.
Wir gestalten Zukunft.

Tage der offenen Tür am 14. & 15. Jänner 2023 im wiedereröffneten Parlamentsgebäude

Am 14. und 15. Jänner öffnet das sanierte Parlamentsgebäude jeweils von 10.00 bis 17.00 Uhr (letzter Einlass um 16.00 Uhr) seine Tore für Besucher:innen.

Bei einem ausgedehnten Rundgang können sich Besucher:innen ein Bild vom sanierten Parlament machen. Die Runde führt etwa in den Nationalratssaal mit seiner neuen Glaskuppel, den neuen Sitzungssaal des Bundesrats und den Bundesversammlungssaal, wo Ende Jänner die Angelobung des Bundespräsidenten stattfinden wird. Die Amtsräume der Präsident:innen von Nationalrat und Bundesrat können auch besichtigt werden. In der Säulenhalle gibt es die Möglichkeit, mit Vertreter:innen aller Parlamentsfraktionen zusammenzutreffen.

Ein Highlight wird das komplett neu geschaffene Besucher:innenzentrum “Demokratikum – Erlebnis Parlament” sein, mit dem das Parlament künftig noch mehr Bürger:innen ansprechen will. Auf 1.500 Quadratmetern direkt unter der Säulenhalle gelegen, gibt es in insgesamt drei Sälen Einblicke in die Geschichte der Demokratie in Österreich, informiert über den Werdegang von Gesetzen sowie die Abläufe im Parlament und thematisiert das Zusammenspiel von Demokratie und Medien.

E i n z i g a r t i g  u n d  e i n s .
E i n e Demo k r a t i e . E i n P a r l ame n t .

Es ist in den vergangenen Jahren gelungen, das historisch wertvolle Gebäude für
nachfolgende Generationen zu erhalten, es sicherheitstechnisch an bestehende
Anforderungen anzupassen und einen Ort für zeitgemäßen, modernen Parlamentarismus zu schaffen. Großen Wert legten die Verantwortlichen auch auf die thermische Sanierung, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit. Alle Neuerungen und Sanierungsmaßnahmen fanden und finden unter Einhaltung der strengen Denkmal-schutzrichtlinien statt.

Offen für alle

Als architektonischer Leitgedanke zieht sich die Öffnung des Gebäudes durch die gesamte Planung: So wurden beispielsweise zusätzliche Bereiche für die Öffentlichkeit erschlossen – etwa das Besucher:innenzentrum, der Gastronomiebereich im Dachgeschoß und die neuen Dachterrassen. Besonders großer Wert wurde auf Barrierefreiheit gelegt: Neben barrierefreien Liften und WC-Anlagen sorgen neue Installationen wie Treppenlifte, taktile Leitsysteme und induktive Höranlagen dafür, dass das Parlament für möglichst viele Menschen erlebbar wird. Die neue Besucher:innengalerie ermöglicht Führungen auch während der Sitzungstage und lädt Besucher:innen ein, am parlamentarischen Geschehen teilzunehmen.

  • Die Highlights des sanierten Parlaments im Überblick
    “Demokratikum – Erlebnis Parlament” als Highlight für alle Besucherinnen und Besucher
  • Neue Glaskuppel über dem Nationalratssaal und damit Tageslicht im Saal
  • Ausbau der Dachgeschoße: verglaster Rundgang über dem Nationalratssaal “Plenarium”, ein neues Restaurants „Kelsen“, vier Terrassen, Bau von zwei verglasten Multifunktionsräumen
  • Neue funktionale Gliederungen in der Beletage wie etwa Umbau des Budgetsaals zum Bundesratssaal
  • Neu erschlossenen Flächen für den parlamentarischen Betrieb unter dem Nationalratssaal und dem Saal der Bundesversammlung
  • 4 neue Haupttreppenhäuser und damit erstmals eine zentrale Anbindung aller Ober- und Untergeschoße

Neue Führungsformate ab 16. Jänner 2023

Im Sinne einer weiteren Öffnung des Hauses gibt es im sanierten Parlamentsgebäude außerdem neue Führungsangebote. Neben Führungen für verschiedene Altersgruppen wird es Themenführungen und barrierefreie Angebote geben.

Informationen zu den Führungen finden Sie unter:

https://www.parlament.gv.at/SERV/BARR/PARLVORORT/

Das Besucher:innenservice ist dafür telefonisch von Montag bis Freitag zwischen 9.00 und 15.00 Uhr unter +43 1 401 10-2400 oder per E-Mail unter besucherservice@parlament.gv.at erreichbar.

(Quelle: Parlament)

Print Friendly, PDF & Email
©Parlament

Österreichischer Gemeindebund
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 5121480
Fax: +43 (1) 5121480 – 72
E-Mail: office@gemeindebund.gv.at