Wir schaffen Heimat.
Wir gestalten Zukunft.

Starke Stromnetze sind Schlüssel für die Energiewende

Die sichere Stromversorgung ist die Basis unserer modernen, nachhaltigen, digitalen Gesellschaft. APG ist mit ihrer Strominfrastruktur Schlüsselfaktor für die nachhaltige Integration der erneuerbaren Energie Österreich. Dies ist die Voraussetzung, um die Klima- und Energieziele sowie die Elektrifizierung von der Gesellschaft, der Wirtschaft und der Industrie auf lokaler, regionaler und österreichweiter Ebene zu erreichen.

Für die  sichere Transformation in ein nachhaltiges Energiesystem brauchen wir eine resiliente Strominfrastruktur sowie die Nutzung modernster Technologien: Nur, wenn wir die erweiterten Leitungskapazitäten in Österreich verfügbar haben, ist ein Strommanagement in dieser nachhaltigen Energiezukunft möglich. Deswegen ist die zeitnahe Umsetzung von Projekten wie der Salzburgleitung, des Zentralraums OÖ oder der Weinviertelleitung besonders wichtig. Alleine 2022 werden wir rund 370 Millionen Euro in den Ausbau des Übertragungsnetzes investieren. Insgesamt wird APG bis 2032 rund 3,5 Milliarden Euro in den Netzaus- und Umbau investieren.

Das sind rund 19 Prozent der insgesamt 18 Milliarden Euro, die die E-Wirtschaft in den kommenden zehn Jahren in die Netzinfrastruktur investieren wird. Neben einem leistungsstarken Stromnetz benötigt Österreich und die APG entsprechende Speicheranlagen, genügend Produktionskapazitäten und die Nutzung digitaler Plattformtechnologien, um mögliche Flexibilitäten von Wirtschaft oder Industrie für Systemdienstleistungen verfügbar zu machen. All diese Maßnahmen dienen der sicheren Stromversorgung, dem Gelingen der Energiewende sowie Elektrifizierung von der Gesellschaft, der Wirtschaft und der Industrie.

Print Friendly, PDF & Email

Österreichischer Gemeindebund
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 5121480
Fax: +43 (1) 5121480 – 72
E-Mail: office@gemeindebund.gv.at