Inhalt anzeigen
Über uns Symbol

HABEN SIE FRAGEN ZU ÖSTERREICHS GEMEINDEN?

RFG-Zeitschrift: Gemeindevermögen – VRV 2015

Österreich ist das Land der Vereine. Umso aktiver aber ein Verein, umso wichtiger ist die korrekte finanzrechtliche Absicherung. In dieser Ausgabe der RFG-Zeitschrift widmet sich der Bernhard Renner, Richter am Bundesfinanzgericht, der Frage, welche Aktivitäten von Vereinen, Parteien und Körperschaften abgabenrechtliche Fragen auslösen. Ein weiterer Beitrag beschäftigt sich mit der Bewertung des Sachanlagevermögens im Hinblick auf die Umstellung des Rechnungswesens. 

Egal ob Feuerwehrfest oder Parteiball – auch Veranstaltungen von Vereinen können abgabenrechtliche Folgen auslösen. Außerdem erfolgten kürzlich legistische Änderungen wie auch Neuaussagen des Finanzministeriums zu diesem Thema. Wer denkt, er kennt sich seit der Registrierkassenpflicht in diesem Thema aus, kann im Beitrag von Bernhard Renner, Richter am Bundesfinanzgericht, noch einige neue Aspekte erkennen. Diesen Beitrag, der in der dritten Ausgabe der RFG-Zeitschrift erschienen ist, können wir Ihnen kostenlos zum Lesen anbieten. Wie Sie zu den weiteren Beiträgen dieser RFG-Zeitschrift kommen, erfahren Sie weiter unten.

Inhalt der RFG-Zeitschrift 3/2018:

  • Gemeindevermögen:
      • VRV 2015 – Vermögenserfassung und -bewertung von immateriellem Vermögen und Sachanlagen (Veronika Meszarits, Geschäftsführerin des Instituts für Öffentliches Rechnungswesen)
      • IKS-Projekte in 6 Schritten umsetzen (Ute Neudorfer, Betriebswirtin und selbstständige Beraterin bei ICG Integrated Consulting Group)

     

  • Steuer-Radar
  • Einwand der UVP-Pflicht im Bauverfahren (Stefan Lampert, Rechtsanwalt mit dem Tätigkeitsschwerpunkt öffentliches Recht)
    • Judiktur der Höchstgerichte zur Gemeinde als Steuergläubigerin (Stefan Leo Frank, stv. Präsidialdirektor im VfGH)
    • Feste und Gastronomie steuerlich begünstigter Körperschaften (Bernhard Renner, Richter am Bundesfinanzgericht)
    • Kommunales Abgabenverordnungsrecht (Peter Mühlberger, Konsulent beim Magistrat Linz)
    • Ausschluss des gemeindeinternen Instanzenzugs in Oberösterreich (Julia Dorner, Juristin beim Amt der OÖ Landesregierung)

Infos zur RFG-Zeitschrift:

Die Zeitschrift „Recht und Finanzierung für Gemeinden“ (RFG) erscheint zumindest vier Mal jährlich und informiert Gemeinden und deren Berater aktuell und praxisnah über wichtige Fragen des Kommunalrechts, des kommunalen Steuerrechts, der Betriebswirtschaft und des kommunalen Finanzwesens.

Der Bezugspreis für das Abo 2018 beträgt 147 Euro,
für Mitglieder des Österreichischen Gemeindebundes 117,60 Euro
(inkl. Versand in Österreich).
Einzelhefte 2018 kosten 44,10 Euro.
Kennenlern-Abonnement: 2 Hefte EUR 20,–

Darüber hinaus gibt es die RFG-Schriftenreihe, die allen Gemeinden kostenfrei zugestellt wird und auf kommunalnet.at sowie auf www.gemeindebund.at zum Download zur Verfügung steht. In einem Band einer Schriftenreihe wird jeweils ein Thema sehr ausführlich behandelt.

 

Hier können Sie Ihr RFG-Zeitschriften-Abo bestellen:

 

Redaktion – 12.11.2018


  RFG
  · · ·


Diesen Beitrag fand ich ...
0 0