Personalia: Arnreit: Kobler folgt Reiter

1.7.2015 – Seit der außerordentlichen Gemeinderatssitzung am 19. Mai 2015 gibt es in Arnreit, Oberösterreich, einen neuen Bürgermeister. Mit dem Rücktritt von Johann Reiter (ÖVP), der 13 Jahre die Geschicke von Arnreit lenkte, sollte frischer und vor allem jüngerer Wind in die Gemeinde kommen. Sein Parteikollege und bisherige Vizebürgermeister Heinz Kobler wurde einstimmig vom Gemeinderat zum neuen Bürgermeister gewählt.

“Arnreit gemeinsam mit den Bürgern noch lebenswerter machen”

Für Kobler war die Übergabe lang geplant: “Wir haben schon vorher längere Gespräche geführt, es war also keine Überraschung. Die Übergabe war geordnet, sodass das Gemeindegeschäfte ohne Unterbrechung weiterlaufen konnten.” Die ersten Schritte im Amt waren für Kobler die Bürgerabende, an denen alle Ortschaften in der Gemeinde besucht wurden. “Dies war die erste Aktion, um sich einander vorzustellen und kennenzulernen.” Für seine Gemeinde hat Kobler schon konkrete Pläne: “Es wird erhoben, wo es gerade am brenzligsten ist und nach dem wird vorgegangen, Lösungen zu finden.”

Für die Zukunft erhofft sich der Neo-Bürgermeister, dass die wirtschaftlichen Betriebe vor Ort genutzt werden: “Wir sind eine lebens- und liebenswerte Gemeinde, deshalb möchte ich die verfügbaren Ressourcen der Gemeinde sinnvoll einsetzen.”

Besonders wichtig ist es für Kobler, bürgernah zu agieren: “Ich werde versuchen, für alle ein offenes Ohr zu haben. Gemeinsam mit den Bürgern können wir Arnreit noch schöner und lebenswerter machen.” Die Bürger sollen in die Gemeindepolitik eingebunden werden, deshalb ist ein Leben hinter dem Schreibtisch für Kobler nicht vorstellbar: “Die Probleme der Bürger müssen nicht im Büro sondern vor Ort angegangen werden.”

“Zeitmanagement mit Zivilberuf”

Seine Karriere als Kommunalpolitiker begann der 46-Jährige im Jahr 2003 als aktiver Gemeinderat in Arnreit. Seit 2009 war er Vizebürgermeister. Im Zivilberuf ist Kobler Polizeibeamter. Zur Vereinbarkeit zwischen Amt und Beruf meint Kobler: “Es gibt gewisse Stunden, die das Amt in Anspruch nimmt. Das ist schon stressig, da ich auch Zeit mit meiner Famlie verbringen möchte. Aber es lässt sich vereinbaren.” Heinz Kobler ist mit Gattin Petra verheiratet und Vater zweier Kinder: “Die Unterstützung meiner Familie ist mir sehr wichtig.”

Print Friendly, PDF & Email
Heinz Kobler soll frischen Wind in die Gemeinde bringen. Nach dem Rücktritt seines Vorgängers, folgt der 46-Jährige ins Amt nach. (Bild: Andexlinger)

Österreichischer Gemeindebund
Löwelstraße 6, 1010 Wien
Tel.: +43 (1) 5121480
Fax: +43 (1) 5121480 – 72
E-Mail: office@gemeindebund.gv.at