Inhalt anzeigen
Über uns Symbol

HABEN SIE FRAGEN ZU ÖSTERREICHS GEMEINDEN?

Kommunal-Challenge von Verbund

1.10.2018 – Das Energiesystem befindet sich im Wandel und der Ausbau von erneuerbaren Energien eröffnet neue Möglichkeiten. Durch eigene Stromerzeugung in Verbindung mit regionalem Energiemanagement können auch Gemeinden ihre Energieversorgung optimieren.

Das Energiesystem entwickelt sich dynamisch von einem Einbahn-System (wenige Erzeuger – viele Verbraucher) hin zu einem Mehr-Wege-System (viele Erzeuger – viele Verbraucher). Auch immer mehr Eigenheimbesitzer werden zu Prosumern, die Energie selbst erzeugen und verbrauchen. Durch die Einbindung lokaler Partner für Errichtung, Wartung und Betriebsführung profitiert die lokale Wertschöpfung. Innovative Lösungen für dezentrale Energiesysteme ermöglichen es, vorhandene Potenziale kurzfristig zu identifizieren und mit geringen Investitionen optimal auszuschöpfen. Mehr Wirtschaftlichkeit und mehr Versorgungssicherheit sind das Ergebnis.

Dezentralisierung der Stromerzeugung

Diese neuen Energiesysteme schaffen völlig neue unternehmerische Chancen. Für Tourismus und lokale Gewerbebetriebe eröffnen sich gänzlich neue Anreize und Perspektiven. Mit der Plattform, die VERBUND zur Verfügung stellt, profitieren Gemeinden von lokal produziertem Strom, wie beispielsweise Sonnenstrom. Das Ergebnis ist mehr Dezentralisierung von Verbrauch und Erzeugung. VERBUND stellt hierzu den Rahmen in Form einer digitalen Plattform, um das System mit den regulatorischen Anforderungen in Einklang zu bringen. Der lokale Netzbetreiber stellt wie bisher das Stromnetz für den Transport des dezentral erzeugten Stroms bereit.

Ideenwettbewerb für Gemeinden mit tollen Gewinnen

Gemeinden haben jetzt bis Ende Jänner 2019 die Möglichkeit Ihre Ideen bzw. konkreten Initiativen für die Energie(strom)zukunft ihrer Gemeinde einzureichen (Systeme, bei denen Stromproduktion, Verteilung und Nutzung im Fokus stehen).

  1. Preis: 12 kWp Photovoltaik-Anlage (mit Option auf Bürgerbeteiligungsmodell)
  2. Preis: 6 kWp Photovoltaik-Anlage (mit Option auf Bürgerbeteiligungsmodell)
  3. Einladung der Gemeinde-Entscheidungsträger ins Berghotel Malta mit Staumauerführung/Kraftwerksbesichtigung und Energie-Rahmenprogramm



Diesen Beitrag fand ich ...
0 0