Inhalt anzeigen
Über uns Symbol

HABEN SIE FRAGEN ZU ÖSTERREICHS GEMEINDEN?

Spezialtagung: Das neue Vergaberecht 2017 (Salzburg)

2.11.2017 – Die Chance, alle Neuerungen des Bundesvergabegesetz (BVergG) 2017 an nur einem Tag zu erfahren, gibt es bei einer Spezialtagung zum neuen Vergaberecht 2017 der Rechtsakademie Manz am 20. November 2017 in Salzburg. Um die wichtigsten gesetzlichen Bestimmungen des Vergaberechtes zu verstehen, ist der Termin auch für Gemeinden relevant, da eine Nichtbeachtung der Regeln unter Umständen zu Schadenersatzansprüchen führen kann. In nur acht Stunden werden ebenso die Unterschiede zum BVergG 2006 präsentiert.

Sollten Sie am 20. November 2017 keine Zeit haben, gibt es die Möglichkeit dieselbe Veranstaltung am 21. November 2017 in Wien zu besuchen.

Termin: 20. November 2017

Ort: 5020 Salzburg, Arcotel Castellani, Alpenstraße 6

Auszüge aus dem Programm

Unter der Tagungsleitung von Hans Gölles, Autor und Sachverständiger für Vergabe- und Verdingungswesen, stehen Experten aus der Praxis Frage und Antwort. Claus Casati, Rechtsanwalt in Wien, präsentiert beispielsweise Neues zu den Vergabegrundsätzen und den Veränderungen bei den Vergabeverfahren. Außerdem referiert der fachkundige Laienrichter des Obersten Gerichtshofes und Bundesverwaltungsgerichts, Christoph Wiesinger, über neue Tendenzen für die Aberkennung der Zuverlässigkeit wegen Sozialbetrugs oder Lohn- und Steuerdumping.

Beatrix Lehner, Richterin am Bundesverwaltungsgericht, stellt Themen wie die Eignungskriterien und Eignungsnachweise, als auch die neue Eigenerklärung vor. Nach dem Vortrag Hubert Reisners über Bereiche wie „Was muss der Bürger bei der Antragstellung beachten?“ oder „Abwehrmöglichkeiten des Auftraggebers“ gibt es eine Abschlussdiskussion.

Kosten und Anmeldung

Die Tagungskosten betragen 520 Euro. Abonnenten der Zeitschrift für Vergaberecht und Bauvertragsrecht (ZVB) zahlen 470 Euro, während Mitglieder der Vereinigung österreichischer Unternehmensjuristen 25 Prozent Rabatt auf den Vollpreis erhalten. Hierzu ist aber ein Nachweis erforderlich.

Der Teilnehmerbetrag inkludiert Tagungsunterlagen, Erfrischungen und alkoholfreie Getränke zwischen den Vorträgen, sowie das Mittagessen. Um bei der Veranstaltung teilzunehmen, melden Sie sich online oder per Fax 01/531 61-181 an. Die Anmeldebestätigung, als auch die Rechnung wird per E-Mail zugestellt. Bei Stornierung 14 Tage vor Seminarbeginn werden 50 Prozent des Teilnahmebetrags in Rechnung gestellt. Bei Stornierung sieben Tage vor der Veranstaltung, sowie bei Nichterscheinen zum Seminar ohne Stornierung müssen Sie den Gesamtbetrag bezahlen. Der Seminarplatz kann aber auch weitergegeben werden.

Anreise

Der Veranstaltungsort ist öffentlich mit den Autobuslinien 3, 8, 12, 28, 170 und 270 zu erreichen. Außerdem können Besucher die kostenpflichtige Parkgarage, als auch Außenstellplätze des Hotels nutzen.




Diesen Beitrag fand ich ...
0 0