Das Programm 2021 des 67. Österreichischen Gemeindetages in Tulln

Der 67. Österreichische Gemeindetag findet am 15. und 16. September 2021 in der Messe Tulln, Messegelände 1, 3430 Tulln an der Donau statt. Die Kommunalmesse beginnt zeitgleich mit dem Gemeindetag ebenfalls in der Messe Tulln.

(Das Programm  und Infos zur Fachtagung der leitenden Amtsleiter (Mittwoch, 15.09.2021) finden Sie HIER)

©Donau Niederösterreich/Robert Herbst

noew erfrischend blau allg rgb

Niederösterreichtag im Rahmen des Österreichischen Gemeindetages 2021

Einfach erfrischend. Erfrischend einfach. Lernen Sie die Schönheiten von Niederösterreich im Rahmen des 67. Österreichischen Gemeindetages kennen!

Ideal für Reisende, die gerne unberührte Naturschätze entdecken, regionale Bodenschätze erschmecken oder historische Kulturschätze erkunden. Herzlich willkommen am Ruhepol Österreichs!

Das historische Kernland des heutigen Österreich ist ein beliebtes Urlaubs- und Ausflugsland und zog schon immer Menschen und Mächte an, die für eine bewegte Geschichte und ein überaus reiches Kulturerbe sorgten. Die Palette reicht dabei von klein und alt wie der Venus von Willendorf zu groß und modern wie dem Landhausviertel und dem Kulturbezirk in St. Pölten, der jüngsten Landeshauptstadt Europas. Niederösterreichs besondere geographische Lage brachte aber nicht nur ein reiches Kulturerbe hervor, sondern dank des Zusammentreffens von alpinen und pannonischen, nord- und südeuropäischen Klimazonen auch eine unvergleichliche Vielfalt von Landschaftstypen. Das Land an der Donau präsentiert sich als landschaftlich reizvolles und kulturell sehenswertes Urlaubsland! Noch heute dient der Strom als Verkehrsader, auch zu Ausflugszwecken: Eine Schiffsreise, vor allem durch das UNESCO-Weltkulturerbe Wachau, gehört zum Pflichtprogramm jedes Niederösterreich-Reisenden.

Halten Sie sich bereits jetzt Freitag den 17.9.2021  für eine Tagesausflug frei oder bleiben Sie über das Wochenende (bis 19.9.2021) nach dem 67. Österreichischen Gemeindetag um die Schönheiten von Niederösterreich zu genießen.

Wir informieren Sie im Mai-Gemeindetag-Newsletter über die zahlreichen Möglichkeiten!

flgÖ weißer hintergrund

 

Kleine Revolution beim Energie-Ausbau-Gesetz

Das Erneuerbare Ausbau Gesetz (EAG) gilt in Kreisen der Energieplanung als kleine Revolution – es sieht u.a. die Bildung von Energiegemeinschaften vor, wo deren Mitglieder innerhalb eines definierten Raumes (Netzebene 5-7) über das öffentliche Stromnetz Strom untereinander ausgetauscht können. Diese Möglichkeit und dieser Gestaltungsspielraum wird die Betriebsführungen unterschiedlicher Erneuerbarer Energieanlagen (Sonne, Wasser, Wind, Biomasse) wesentlich positiv gestalten, indem hier interessante Preisniveaus langfristig innerhalb der Gemeinschaft vereinbart werden können. Dies bietet einerseits für die AbnehmerInnen gewisse Sicherheiten. Andererseits können AnlagenbetreiberInnen auch langfristig mit Energiepreisen kalkulieren. Diese Chance bietet sich aber insbesondere für Gemeinden und deren kommunalen Betriebe. Beispielsweise können Pumpenanlagen, wo aktuell keine Versorgung durch Erneuerbare Energieträger möglich ist, künftig über das Netz kostengünstigen Sonnenstrom vom Feuerwehrdach beziehen.

Infos zu den Teilnehmern folgen.

 

Adresse:
MESSE TULLN GmbH
Messegelände 1
A-3430 Tulln, Austria
Tel. +43 (0) 2272 624 030
messe@tulln.at