Inhalt anzeigen
Über uns Symbol

HABEN SIE FRAGEN ZU ÖSTERREICHS GEMEINDEN?

März-2019-Ausgabe von KOMMUNAL erschienen

Ab 2020 sind die Gemeinden verpflichtet, nicht mehr nach der Kameralistik, sondern nach der Doppik Buch zu führen. Bei den Gemeinden verursacht das aber großen Aufwand. Das März-Kommunal geht beispielsweise der Frage nach, wie man eine Straße bewertet. Kann man hier nur nach reinen Errichtungskosten gehen oder sind dafür auch andere Kriterien heranzuziehen?

Ein weiterer kleiner Schwerpunkt ist E-Government. Der Kommentar des Gemeindebund-Präsidenten Alfred Riedl widmet sich dem Thema ebenso wie einige Autoren. Inhaltlich geht es um die digitale Abwicklung von Förderungen, um Blockhain in der Gemeinde und um smarte Immobilien. Zum Thema Blockchain gibt es von 2. bis 3. April auch eine Veranstaltung.

Beim Kommentar von Generalsekretär Walter Leiss geht es dieses Mal um die Normen. Kann man hier noch mit Fug und Recht davon reden, dass das Recht vom Volk ausgeht? Ein sehr ausführlicher Beitrag ist in dieser Ausgabe aufgrund der aktuellen Debatte rund um die Impfungen auch den Schulärzten gewidmet. Außerdem geht Kommunal-Redakteur Helmut Reindl der Frage nach, in welchen Fällen Primärversorgungszentren für die medizinische Versorgung Sinn machen.

Mit Wirtschaftsministerin Margarethe Schramböck hat sich in dieser Ausgabe wieder eine prominente Politikerin den Fragen von Kommunalverlags-Chef Michael Zimper gestellt. Vorrangig sprechen die beiden über die Initiative zum „Digitalen Amt“. Auf die Transparenz in allen Bereichen macht ein Beitrag der Wettbewerbsbehörde aufmerksam.

Einen Nachbericht gibt es außerdem zur Reise einer kleinen Delegation von Bürgermeistern in den Iran zur Verleihung des Energy Globe Awards. Der Gestalten und Arbeiten Teil bietet dieses Mal Informationen zu Sanierung und Denkmalschutz sowie zu vielen weiteren Praxisthemen.

Kurz vor Schluss wie immer die Nahaufnahme: Dieses Mal wird Roswitha Schachinger, Bürgermeisterin aus Wippenham in Oberösterreich näher unter die Lupe genommen.

Service: Lesen Sie hier die gesamte Ausgabe online im Blättermodus. Klicken Sie auf das Coverbild und los geht’s. Alternativ können Sie rechts die gesamte Ausgabe als PDF downloaden.

Redaktion – 06.03.2019




Diesen Beitrag fand ich ...
0 0