Inhalt anzeigen

Die Kooperationspartner
stellen sich vor

Über Innsbruck

Innsbruck ist eine attraktive, eine alpin-urbane Stadt, eingebettet zwischen hohen Bergen, eine Stadt der kurzen Wege. Durch die entwickelte Marke ist es gelungen, eine Orientierungshilfe in einer vielschichtigen Welt mit unzähliger Angebotsvielfalt zu kreieren.

Im Herzen der Alpen
Die Tiroler Landeshauptstadt liegt mitten im Herzen der Alpen und verfügt über ganz besonderen Charme. Sie ist für Tradition, Kultur und Sport weltbekannt. Nicht zuletzt deshalb erobert sie regelmäßig einen Platz in den Herzen Hunderttausender Besucher, die jedes Jahr durch die geschichtsträchtigen Gassen der malerischen Altstadt spazieren und den Blick auf die atemberaubende Berglandschaft genießen.

Sehenswertes
Die Landeshauptstadt punktet mit einer faszinierenden Mischung aus Berg und Tal, Natur und Stadt sowie Kultur und Sport. Hier lebhaftes städtisches Treiben, dort Einsamkeit in den Bergen. In den vielen kleinen Gassen der Altstadt erzählen Sehenswürdigkeiten von den bewegten Geschichten Innsbrucks. So etwa das Goldene Dachl, die kaiserliche Hofburg und der Stadtturm. Die Stadt zeichnet sich zudem durch die kurzen Wege aus.

Über den Dächern der Stadt
Von zwei Seiten ist die Einzigartigkeit der Alpenstadt aus großen Höhen zu beobachten: In 35 Minuten gelangt man von der Stadt mit der Patscherkofelbahn auf den 1965 Meter hohen Gipfel des Hausbergs im Süden. Knapp zwanzig Minuten dauert die Fahrt gegenüberliegend mit der Nordkettenbahn auf das Hafelekar mit knapp 2300 Metern Seehöhe. Im Herzen Innsbrucks liegt noch dazu das Zentrum der Kultur: Das Haus der Musik Innsbruck, in dem KulturträgerInnen und musikalische Ausbildungsstätten Platz finden.

IVB – Innsbrucker Verkehrsbetriebe und Stubaitalbahn GmbH

Als moderner Dienstleister im Bereich des öffentlichen Personennahverkehrs bieten die Innsbrucker Verkehrsbetriebe und Stubaitalbahn GmbH komfortable, stadt- und umweltverträgliche Mobilität, 365 Tage im Jahr – rund um die Uhr. Dieses besondere Angebot wird jährlich von über 65 Mio. Fahrgästen genutzt. Mit immer neuen Mobilitätsangeboten, wie zB dem Stadtrad, tragen die IVB einen wesentlichen Teil zur hohen Lebensqualität in Innsbruck bei.

A1 Telekom Austria Group

Mehr als 5,3 Mio. Mobilfunkkunden und mehr als 2 Mio. Festnetzkunden profitieren bei A1 – Österreichs führendem Kommunikationsanbieter – von einem umfassenden Gesamtangebot, bestehend aus Sprachtelefonie, Internetzugang, digitalem Kabelfernsehen, Daten- und IT-Lösungen und mobilen Business- und Payment-Lösungen. Als verantwortungsvolles Unternehmen integriert A1 gesellschaftlich relevante Umweltbelange in das Kerngeschäft.
Servicebedürfnisse und technische Anforderungen an öffentliche Einrichtungen werden immer größer. A1 verbindet größte Produktvielfalt mit höchsten Sicherheitsstandards und bietet individuelle Lösungen und bestes Service. So können öffentliche Einrichtungen kosteneffizient wirtschaften.

Österreichische Post AG

Die Österreichische Post ist der führende Logistik- und Postdienstleister. Mit 1.800 Geschäftsstellen zählt auch das Filialnetz der Post zu den größten des Landes. Kundenorientierung, höchste Qualitätsstandards, Nachhaltigkeit und Umweltbewusstsein stehen im Zentrum des Handelns der Österreichischen Post und machen sie zum Vorreiter in Sachen „grüner Logistik“.

Besuchen Sie unsere Wirtschaftsjause am Stand und informieren Sie sich über unsere Lösungen für Ihre Gemeinde:

  • Wahlservice
  • Gemeindestreuung
  • Bürgerbefragung
  • Hybrid Rückscheinbrief
  • E-Brief

Altstoff Recycling Austria AG
Gemeinsam für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft

Seit mehr als 25 Jahren ist die ARA in Österreich eine treibende Kraft im Recycling. Heute leben wir 360-Grad Kreislaufwirtschaft und gestalten den Wandel zu einer nachhaltigen Wirtschaft für eine zukunftsfähige Gesellschaft. Kommunen und Entsorgungswirtschaft sind dabei wichtige Partner.

Das Team der ARA steht im Rahmen der Kommunalmesse bei Fragen zur Kreislaufwirtschaft und zur Verpackungssammlung mit Rat und Tat zur Seite.

Der Spezialist für Infrastruktur

Die Kommunalkredit ist eine Spezialbank für Infra¬struktur- und Energiefinanzierungen. Gemeinsam mit unseren Kunden als Part¬ner schaffen wir Werte, die das Leben der Menschen nachhaltig verbessern. Wir ermöglichen die Errichtung und den Betrieb von Infrastrukturanlagen, indem wir den Finanzierungs¬bedarf von Projektsponsoren und -entwicklern mit der steigenden Zahl von Investoren, die nach nach¬haltigen Investitionsmöglichkeiten suchen, in Einklang bringen. Wir fokussieren uns, nachhaltigen Mehrwert für die Gesellschaft zu erzielen, indem wir helfen, Herausforderungen wie Wirtschaftswachstum, Arbeitsplatzschaffung, sozialer Zusammen¬halt, Klimawandel … zu be¬wältigen.

www.kommunalkredit.at

UNIQA

Der Nachhaltigkeitsbericht von UNIQA zeigt das Wirken des Versicherers in Hinsicht auf Umwelt, Soziales und Gesellschaft. Unter dem Titel “Sicher, besser, länger leben“ wird der ökologische Fußabdruck mit spannenden Stories und allen relevanten Zahlen und Fakten dargestellt.

http://www.uniqagroup.com

APG

Die Austrian Power Grid AG (APG) ist Österreichs Übertragungsnetzbetreiber und sorgt dafür, dass Österreich rund um die Uhr, an 365 Tagen im Jahr sicher und zuverlässig mit Strom versorgt wird. Die Aufgabe der APG reicht vom Betrieb ihrer Anlagen bis zur langfristigen Planung ihres Stromnetzes, bis hin zur Einbindung des heimischen Stromsystems auf europäischer Ebene. Das derzeit größte Projekt der APG ist die versorgungssichere Umstellung des Stromsystems auf klimafreundliche Erzeugungsformen.

ÖBB-Personenverkehr AG

Die Rail Equipment GmbH & Co. KG ist im ÖBB Konzern der Mobilitätsdienstleister. Sie fungiert als Fuhrparkmanager aller Servicefahrzeuge – auf der Straße wie auf der Schiene.
Seit 2013 bietet das Tochterunternehmen der Infrastruktur AG auch ein internes Carsharing. Ende 2017 wurde die Fahrzeugflotte mit dem Service ÖBB Rail&Drive auch für den externen Markt zugänglich gemacht. Heute besteht der Fuhrpark aus 270 Fahrzeugen an 24 Standorten österreichweit.


Diesen Beitrag fand ich ...
6 2

HABEN SIE FRAGEN ZUM GEMEINDETAG?