Wir schaffen Heimat.
Wir gestalten Zukunft.

Über 380.000 Menschen unterschrieben das Klimavolksbegehren. Auch drei weitere Volksbegehren, die bis gestern zur Unterschrift auflagen, schafften die Hürde ins Parlament. ©ptnphotof - Fotolia.com

Vier Volksbegehren schaffen Hürde ins Parlament

01.07.2020
Die ÖVP legte von 2.475 auf 2.690 Mandate zu. Die SPÖ holte 1.544 (2015 noch 1.564) Gemeinderatssitze. Die KPÖ steigerte ihre Mandatszahl leicht auf 39 (2015: 38), die FPÖ musste herbe Verluste hinnehmen, sie stürzte von 605 auf 328. ©Gemeindebund

GR-Wahl in der Steiermark: ÖVP baut aus, FPÖ verliert, SPÖ stabil

29.06.2020

Kärntner Gemeindebund-Präsident geht mit einem lachenden und weinenden Auge

05.06.2020
Am vergangenen Sonntag wurde in Österreich gleich zwei Mal gewählt: In Niederösterreich standen Gemeinderatswahlen an und im Burgenland wurde der Landtag neu gewählt. ©Christian Schwier/Fotolia.com

SPÖ holt im Burgenland die Absolute, ÖVP gewinnt in Niederösterreich

27.01.2020
Der Bundestrend von ÖVP und Grüne bestätigt sich auch bei der Landtagswahl in der Steiermark. ©Christian Schwier/Fotolia.com

ÖVP und Grüne gewinnen, FPÖ und SPÖ verlieren

25.11.2019
Als Wahlbeisitzer ist man hautnah am Geschehen dabei, wenn Demokratie passiert. Nun sind Ihre Erfahrungen gefragt: Die Umfrage "Wahlbeisitz in Österreich" fragt nach Verbesserungsvorschlägen für den Ablauf von Wahlen. ©Christian Schwier - fotolia.com

Verbesserungsvorschläge für Wahlbeisitz?

22.10.2019
Die ÖVP gewinnt bei den Vorarlberger Landtagswahlen am 13. Oktober 2019. ©Christian Schwier/Fotolia.com

Vorarlberg: ÖVP siegt, FPÖ stürzt ab

14.10.2019
Mit deutlichen Vorsprung konnte sich die ÖVP den Wahlsieg sichern. Am zweiten Platz steht die SPÖ, gefolgt von FPÖ und den Grünen. (Quelle: ORF, Grafik: Gemeindebund)

Wahlergebnisse der Superlative

30.09.2019
Derzeit müssen die Gemeinden rund die Hälfte der Kosten bei bundesweiten Wahlen aus eigenem Budget bezahlen. Der Gemeindebund fordert den vollen Kostenersatz. ©Christian Schwier - Fotolia.com

NR-Wahl kostet insgesamt zwanzig Millionen

14.08.2019
Gemeindebund-Präsident Bgm. Alfred Riedl und Vizepräsident Bgm. Rupert Dworak fordern eine Reform des Wahlrechts. ©Schuller

Gemeindebund fordert Wahlrechtsreform nach NR-Wahl

12.08.2019
Bei der Nationalratswahl 2019 treten insgesamt 13 Parteien an. Acht davon werden bundesweit am Stimmzettel stehen. ©Andrey Burmakin/Fotolia.com

Parteien für NR-Wahl stehen fest

06.08.2019
Bürgermeister sind nach ihrer Abwahl zumindest arbeitslosenversichert, wenn sie vorher einen Job hatten. ©akf/fotolia.com

Als Ortschef abgewählt: Welche sozialen Netze greifen

24.04.2019