Inhalt anzeigen
Über uns Symbol

HABEN SIE FRAGEN ZU ÖSTERREICHS GEMEINDEN?

Neuer Nutzen für leerstehende Wohnhäuser

24.01.2018 – Wie kann man Einfamilienhäusern, die ihren Zweck nicht mehr erfüllen, neues Leben einhauchen? Mit dieser Frage beschäftigte sich ein Projekt des Forschungsinstituts ReHABITAT-ImmoCHECK+. Dafür entwickelten die Forscher ein gender- und alterssensibles Werkzeugset, mit dem auf niederschwellige Art das Entwicklungspotenzial von unterbelegten oder leerstehenden Einfamilienhäusern hin zu innovativen Wohnformen dargestellt und die jeweiligen Wohnbedürfnisse erfasst werden können.

Dies bildet die Basis für Veränderungsprozesse. Die aufgezeigten Potenzial sollen vor allem Gemeindepolitiker inspirieren, motivieren und zeigen, wie vorhandener Wohnraum für mehrere Menschen nutzbar wird. Mit solchen Projekten kann auch der Zersiedelung und der Verteuerung des Wohnraums entgegengewirkt werden. Bei der Abschlusspräsentation am 12. Februar 2018 von 14 bis 17 Uhr in „TUtheSky“, Technische Universität Wien (Getreidemarkt 9, 1060 Wien, 11 OG) wird das Ergebnis nicht nur präsentiert, sondern es bleibt auch Zeit für Diskussion und Selbstreflexion. Anschließend kann das Tool gleich in der Praxis getestet werden.

Anmeldung bis 7. Februar

Alle Details entnehmen Sie bitte dem nebenstehend zum Download bereitstehenden Programm. Die Veranstaltung ist kostenlos und wird von ORTE Architekturnetzwerk Niederösterreich unterstützt. Bitte melden Sie sich bis 7. Februar 2018 unter lindenthal@ecology.at an.

 




Diesen Beitrag fand ich ...
1 0