Inhalt anzeigen
Über uns Symbol

HABEN SIE FRAGEN ZU ÖSTERREICHS GEMEINDEN?

März-2018-Ausgabe von KOMMUNAL erschienen

Geballten Inhalt liefert die März-Ausgabe des Kommunal. Hauptthema ist der Pflegeregress. Zahlreiche Bürgermeister kommen in dieser Ausgabe zu Wort und sprechen über ihre Motivation, den Aufruf des Gemeindebundes, Resolutionen zu beschließen, zu unterstützen. Gemeindebund-Präsident Alfred Riedl dankt in seinem Vorwort allen Gemeinden, die Resolutionen beschlossen haben. Er machte im Februar im Zuge einer Pressekonferenz entsprechenden Druck auf die Bundespolitik. Auch deren Hintergründe werden in dieser Ausgabe näher beleuchtet.

Ein zweites großes Thema ist die Frage, ob Airbnb und Co Fluch oder Segen für den Tourismus sind. Hier zeichnen Bürgermeister und Experten ein durchaus differenziertes Bild. Generalsekretär Walter Leiss widmet sich gleich zwei Themen: der Gesundheitsförderung und der Auflage der Wählerverzeichnisse. Die Gemeindebund-Juristen behandeln die Fragen beim Schularztsystem und den Volksbegehren.

Weitere Berichterstattung gibt es zur Forderung des Gemeindebundes, dass in der schulischen Tagesbetreuung das Personal aus einer Hand bezahlt werden soll und es gibt einen Nachbericht zum Besuch des Gemeindebund-Chefs bei Bildungsminister Faßmann. Steuerexperte Peter Pilz klärt im „Gestalten und Arbeiten“-Teil über den Vorsteuerabzug beim Bauen und Sanieren auf. Und im Porträt wird dieses Mal Groß Enzersdorfs Bürgermeisterin Monika Oberreigner-Sivec näher vorgestellt.

Service: Lesen Sie hier die gesamte Ausgabe online im Blättermodus. Klicken Sie auf das Coverbild und los geht’s. Alternativ können Sie rechts die gesamte Ausgabe als PDF downloaden.

KOMMUNAL 3/2018

Redaktion – 02.03.2018




Diesen Beitrag fand ich ...
0 0