Inhalt anzeigen
Über uns Symbol

HABEN SIE FRAGEN ZU ÖSTERREICHS GEMEINDEN?

Bürgerdialog über die Zukunft der Regionalpolitik

Was tut sich bei der EU-Regionalpolitik nach dem Brexit? Dieser spannenden Frage können EU-Gemeinderäte und interessierte Gemeindemandatare am Freitag, den 23. Februar 2018 am Campus der FH Burgenland im direkten Gespräch mit den EU-Politikern auf den Grund gehen. Immerhin stehen Kürzungen und damit Förderungen für die Schaffung von Arbeitsplätzen, die Wettbewerbsfähigkeit und das Wirtschaftswachstum im Raum.

Termin: 23. Februar 2018, 17.00 bis 20.00 Uhr

Ort: University of Applied Sciences, FH Burgenland, Campus 1, 7000 Eisenstadt

Interaktives World-Café

Im ersten Abschnitt haben die Teilnehmer bei einem interaktiven World-Café die Möglichkeit, sich über die bereits finanzierten Projekte des europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) zu informieren. Außerdem kann man sich mit Interessensvertretern über strategisch wichtige Investitionsprojekte austauschen.

Podiumsdiskussion mit Othmar Karas

Bei der anschließenden Podiumsdiskussion können Themen aus dem ersten Teil noch weiter vertieft werden. Daran teilnehmen werden Christian Illedits (Abgeordneter zum Burgenländischen Landtag), Othmar Karas (Abgeordneter zum Europäischen Parlament), Leo Maier (Abteilungsleiter DG Regio) und Silvia Ettl-Huber (Vize-Rektorin der FH Burgenland). Durch den Abend führt der ORF-Moderator Walter Schneeberger.




Diesen Beitrag fand ich ...
0 0